VG-Wort Pixel

Fingerfood Neptuns Gruß

Rotbarsch-Gamba-Spieße mit chilisalsa
Rotbarsch-Gamba-Spieße mit chilisalsa
© Südwest Verlag/ Nikolai Buroh/Westermannstudios
Dieser gegrillte Meeresfrüchte-Mix ist ein kulinarischer Ausflug an die See

Zutaten für acht Personen:

Für die Salsa: 4 Tomaten, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 Avocados, 1 Zwiebel, 1 EL Jalapeño- oder Chipotle-Chilis, aus dem Glas oder getrocknet, Salz, 1 Prise Zucker

Für die Spiesse: 360 g Filets vom isländischen Rotbarsch, 16 kleine Gambas, ungekocht und geschält, Blackened-Grillgewürzmischung, 8 EL Öl

1 Für die Salsa die Tomaten nacheinander kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und häuten. Das weiche Innere mit einem Löffel herausheben und durch ein Sieb geben, dabei die Flüssigkeit auffangen.

2 Das feste Tomatenfleisch fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Avocados schälen, vom Kern befreien und fein würfeln. Zwiebel abziehen und mit den Chilis ebenfalls fein würfeln. Alle Zutaten einschließlich der durchgesiebten Tomatenflüssigkeit verrühren und mit Salz und Zucker würzen.

Endlich erfährt der Küstenfan, was Sansibar-Wirt Herbert Seckler den Reichen und Schönen zu besonderen Anlässen serviert: 60 Rezepte mit Strandfeeling – von Apricot-Burger bis Weißkohl mit Kokos und Ananas. ("Sansibar – Partyküche", Südwest Verlag, 192 S., 24,99 Euro)
Endlich erfährt der Küstenfan, was Sansibar-Wirt Herbert Seckler den Reichen und Schönen zu besonderen Anlässen serviert: 60 Rezepte mit Strandfeeling – von Apricot-Burger bis Weißkohl mit Kokos und Ananas. ("Sansibar – Partyküche", Südwest Verlag, 192 S., 24,99 Euro)
© Südwest Verlag/ Nikolai Buroh/Westermannstudios

3 Den Rotbarsch waschen, trockentupfen und in 24 Würfel schneiden. Gambas ebenfalls waschen und trockentupfen. Jeweils drei Rotbarschwürfel und zwei Gambas abwechselnd auf Spieße stecken. Mit der Grillgewürzmischung bestreuen und mit etwas Öl beträufeln. Eine Stunde gekühlt marinieren.

4 Die Spieße bei mittlerer Hitze etwa acht Minuten in den Ofen oder auf den Grill legen und den Fisch garen. Die Salsa auf hohe Gläser verteilen und je einen Rotbarsch-Gamba-Spieß hineinstecken.

Tipp: Die Blackened-Gewürzmischung stammt aus der amerikanischen Südstaatenküche und ist in der Regel scharf und knoblauchhaltig. Der Name (blackened = geschwärzt) hat mit der Farbe von Fisch und Fleisch zu tun, die - eingerieben mit der dunklen Würzmischung und scharf angebraten - schwärzlich aussehen. Bezug über www.gourmet-versand.com


Mehr zum Thema