VG-Wort Pixel

Stadtgarten-Salat In voller Blüte

Stadtgarten-Salat
Stadtgarten-Salat
© Edition Michael Fischer/Nadja Buchczik
Frisch gepflückte Kräuter und Blumen treffen auf gerösteten Pumpernickel

Zutaten für 2 Portionen:

50 g Pumpernickel, 2 EL gehackte Mandeln, 250 g kleine weiße Rübchen, z. B. Frühlings-Navetten, 1 EL Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 100 g gemischte Bio-Wildkräuter, z. B. Schafgarbe, Giersch, Löwenzahn, Sauerampfer, 3 EL Walnussöl, 2 EL Himbeeressig, essbare Blüten zum Garnieren, z. B. Kapuzinerkresseblüten

Zubereitung:

1. Den Pumpernickel grob bis fein zerbröseln und zusammen mit den gehackten Mandeln in einer beschichteten heißen Pfanne etwa 2 Min. unter Schwenken leicht rösten. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben.2. Die weißen Rübchen waschen, schälen, zuerst in Scheiben und dann in Stäbchen schneiden. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Rübchen von allen Seiten gut 5 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Vom türkischen Bulgursalat bis zum grünen Kartoffelsalat mit Pistazie: Food-Journalistin Rose Marie Donhauser präsentiert 60 bunte Salatkreationen für Fleischesser, Fischliebhaber und Vegetarier. ("Eat Fresh! Super Salate", EMF Verlag, 128 S., 15 Euro)
Vom türkischen Bulgursalat bis zum grünen Kartoffelsalat mit Pistazie: Food-Journalistin Rose Marie Donhauser präsentiert 60 bunte Salatkreationen für Fleischesser, Fischliebhaber und Vegetarier. ("Eat Fresh! Super Salate", EMF Verlag, 128 S., 15 Euro)
© PR

3. Die Wildkräuter verlesen, waschen, etwas kleiner zupfen und gründlich abtropfen lassen. Walnussöl mit Himbeeressig verrühren und mit den Wildkräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Salat großflächig auf Teller verteilen und mit den Rübchen hübsch anrichten. Die Pumpernickel-Mandeln darüberstreuen. Nach Belieben mit essbaren Blüten dekorieren.

Tipp: Wer keine weißen Rübchen zur Verfügung hat, kann alternativ Kohlrabi oder fein geraspelten Rettich für diesen Salat verwenden.

EMF Verlag Gala

Sommer-Special


Mehr zum Thema