Pizza Mamma Mia!

Pizza de luxe
Pizza de luxe
© Brett Stevens/ Collection Rolf Heyne
Mit knackigem Obst und frischem Fisch wird der Klassiker zur Pizza de luxe

Zutaten für eine Pizza mit einem Durchmesser von 30 cm

200 g geräucherte Regenbogenforelle, Weizenmehl Type 405 zum Bestäuben, Pizzateig, fertig zum Ausrollen, 50 g Crème fraîche, 1/4 TL Dijon-Senf, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 EL Schnittlauch, gehackt, 45 g Kuh-Mozzarella, zerpflückt, 40 g Büffel-Mozzarella, zerpflückt, 2 EL Butter, 120 g Kipfler-Kartoffeln, gewaschen und in Scheiben geschnitten, 1/4 Granny-Smith-Apfel, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten, 1 TL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl extra vergine, Brunnenkresse zum Garnieren

Pizza: Mamma Mia!
© Brett Stevens/ Collection Rolf Heyne

1 Forellenfilets häuten und entgräten. Das Forellenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen. Einen Pizzastein in den Backofen legen, auf volle Leistung einschalten. Nachdem der Ofen die Höchsttemperatur erreicht hat, weitere 15 Minuten vorheizen.

2 Mehl auf einer sauberen Arbeitsfläche verteilen, den Teig zu einem Pizzaboden mit 30 cm Durchmesser ausrollen, auf Backpapier geben und mit einer Gabel einstechen. Crème fraîche in einer Schüssel mit Senf, etwas Meersalz und frischem schwarzen Pfeffer verrühren.

3 Den Pizzaboden mit der Crème-fraîche-Mischung bestreichen und mit der Hälfte des Schnittlauchs, dem Kuh-Mozzarella und dem Büffel-Mozzarella bestreuen. Die Pizza auf den heißen Pizzastein legen und in 5 - 10 Minuten goldbraun backen. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffelscheiben darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten, salzen und pfeffern.

4 Die Pizza am Ende der Backzeit mit einer Pizzaschaufel vorsichtig auf ein Schneidebrett legen. Die Pizza mit den Kartoffeln, den Apfelschnitzen und dem Forellenfleisch belegen, mit Zitronensaft und dem Olivenöl beträufeln und mit der Brunnenkresse sowie dem restlichen Schnittlauch garnieren.


Mehr zum Thema