VG-Wort Pixel

Miesmuscheln Ein Herz für Muscheln

Bouchot-Miesmuscheln im Weißweinsud
Bouchot-Miesmuscheln im Weißweinsud
© Rita Newman/ Christian Brandstätter Verlag
Frische Miesmuscheln als aromatischkulinarische Verführung

Bouchot-Miesmuscheln im Weißweinsud

Zutaten für vier Personen:

2 kg Bouchot-Miesmuscheln, 2 Schalotten, 1 weiße Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 80 g Butter, 5 Zweige Petersilie, 125 ml Weißwein, 1 Zweig Thymian, 4 Lorbeerblätter, Pfeffer aus der Mühle

1 Die Muscheln waschen und die Schalen unter fließendem Wasser abbürsten. Abtropfen lassen und in den Kühlschrank stellen. Offene Muscheln wegwerfen!

Frankreichs ist die große Leidenschaft der Kochprofis Anna und Christoph Heinrich. Bereits auf den ersten Seiten gleitet der Leser hinein ins herrliche Savoirvivre mit Croques, Saibling in Bouillon und Tarte Tatin. Dazu: eine Reise durch die Regionen mit ihren unterschiedlichen Käsesorten. Magnifique! ("Bistro, mon Amour", Christian Brandstätter Verlag, 176 S., 29,90 Euro)
Frankreichs ist die große Leidenschaft der Kochprofis Anna und Christoph Heinrich. Bereits auf den ersten Seiten gleitet der Leser hinein ins herrliche Savoirvivre mit Croques, Saibling in Bouillon und Tarte Tatin. Dazu: eine Reise durch die Regionen mit ihren unterschiedlichen Käsesorten. Magnifique! ("Bistro, mon Amour", Christian Brandstätter Verlag, 176 S., 29,90 Euro)
© Rita Newman/ Christian Brandstätter Verlag

2 Schalotten, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie hacken. In einer Pfanne die Hälfte der Butter schmelzen und Schalotten, Zwiebeln sowie Knoblauch langsam anschwitzen. Sobald sie goldgelb sind, die Muscheln und die Hälfte der Petersilie hinzufügen.

3 Mit Weißwein aufgießen, Lorbeerblätter und Thymian beifügen und den Deckel auflegen. 6 Min. köcheln lassen und nur vorsichtig rühren. Die Muscheln abgießen, die nicht geöffneten in jedem Falle wegwerfen.

4 Den Sud bei großer Hitze auf ein Drittel reduzieren und mit der restlichen Butter verrühren. Die Soße über die portionierten Muscheln gießen und mit der restlichen frischen Petersilie bestreuen. Zuletzt mit Pfeffer abschmecken.

5 Sehr heiß servieren, wenn möglich mit Deckel! Das geeignete Besteck hat man, sobald die erste Muschel verzehrt wurde – einfach

Gala

Mehr zum Thema