VG-Wort Pixel

Frisch vom Feld Gebratener Kürbis mit Salsa Verde

Gebratener Kürbis mit Salsa verde
Gebratener Kürbis mit Salsa verde
© Michael Joseph, Alistair Richardson/Dorling Kindersley Verlag
Kürbis, Limabohnen und geröstete Paprika machen aus diesem Salat eine echte Vitaminbombe 

Zutaten für 4 Personen:

Für den Kürbis: 1 kleiner Kürbis, z. B. Hokkaido, 12 ungeschälte Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, Meersalz, 5 Handvoll junge Spinatblätter, 120 g getrocknete Limabohnen, über Nacht eingeweicht, gekocht und abgetropft, 2 reife Tomaten, gewürfelt, 150 g Piquillo-Paprikaschoten, z. B. über shop.mitte-meer.de, in dicke Streifen geschnitten, 3 EL geröstete Kürbiskerne, 1 Handvoll frisches Koriandergrün, ½ TL edelsüßes Paprikapulver, 2 TL fruchtiges Olivenöl 

Für die Salsa Verde: 1–2 frische rote Chilischoten, 2 Knoblauchzehen, 4 große grüne Tomaten, 2 Handvoll frisches Koriandergrün, 1 Handvoll frische Petersilie, Saft von 1 großen Zitrone, Schale von ½ großen Bio-Zitrone oder 1 kleinen Bio-Limette, ½–1 TL Salz

Zubereitung:  

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, und eine Grillpfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Kürbis entkernen, vierteln, in 1 cm dicke Spalten schneiden und mit den Knoblauchzehen, 1 EL Öl und 1 TL Salz in eine Schüssel geben. Das Öl in den Kürbis einmassieren, dann die Spalten in die heiße Grillpfanne legen. Ca. 1 Min. braten, wenden und 1 Min. von der anderen Seite braten. 2. Kürbisspalten auf der einen Hälfte des Backblechs und die Knoblauchzehen auf der anderen verteilen. Mit dem restlichen Öl übergießen und 20 Min. im Backofen rösten. Knoblauch mit einem Spatel zum Abkühlen auf einen Teller legen. Wenn der Kürbis noch nicht weich ist, muss er 7–10 Min. länger rösten. 

Koch und Gastronom Lee Watson gilt als Ikone der veganen Bewegung. Seit 20 Jahren verzichtet er auf tierische Zutaten und vereint jetzt in diesem Buch Aromen aus aller Welt in über 150 neuen, fantasievollen Rezepten. ( "Food & Harmony", DK Verlag, 352 S., 26,95 Euro)
Koch und Gastronom Lee Watson gilt als Ikone der veganen Bewegung. Seit 20 Jahren verzichtet er auf tierische Zutaten und vereint jetzt in diesem Buch Aromen aus aller Welt in über 150 neuen, fantasievollen Rezepten. ( "Food & Harmony", DK Verlag, 352 S., 26,95 Euro)



© PR

3. Für die Salsa Verde Chilischoten fein würfeln, Knoblauch schälen und zerstoßen. Alle Salsa-Zutaten in einem Blitzhacker vermischen. Spinat auf einem großen Teller verteilen. Bohnen, Knoblauch, Kürbisspalten und Tomatenwürfel darauf anrichten und mit etwas Salsa Verde beträufeln. Paprikastücke, Kürbiskerne und Koriander auf dem Salat verteilen. Mit etwas mehr Salsa Verde beträufeln, mit Meersalz und Paprikapulver bestreuen und mit einem Schuss Olivenöl abschließen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Pinterest integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Gala Deutschland
Gala

Mehr zum Thema