VG-Wort Pixel

Frische Sommerküche Griechische Hähnchenpfanne mit würzigen Kartoffelspalten und Feta

Da Feta-Käse an sich recht salzig ist, sollte bei der Salzportion der Kartoffeln ruhig etwas weniger verwendet werden. Nachsalzen kann man auch noch individuell am Tisch.
Mehr
Die Sommerferien-Saison hat begonnen und Sie sehnen sich an die Mittelmeerküste Griechenlands? Dann ist diese saftige Hähnchenpfanne genau das Richtige für Sie

Für 4 Portionen

Zutaten:

4 Hähnchenkeulen, 1 kg Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Glas Bohnen (feine Brechbohnen), 1 Pck. Feta, 5 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

1 Zweig Rosmarin, Paprikapulver (edelsüß)

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und mit den Kartoffeln in eine Schüssel geben. Das Olivenöl, den Knoblauch (gepresst) und die Rosmarinnadeln über die Kartoffeln und Zwiebeln geben und gut salzen und pfeffern. Anschließend eine Stunde ruhen lassen. Die Hähnchenkeulen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und auf ein hohes, gefettetes Blech geben. Bei 200 Grad und unter gelegentlichem Wenden 30 Minuten backen. Danach Kartoffeln und Zwiebeln zum Hähnchen geben und weitere 30 Minuten backen. Den Feta-Käse würfeln und mit den Bohnen auf dem Blech verteilen. Das Ganze weitere 10 Minuten backen. Während der gesamten Backzeit alles gelegentlich wenden. 

Gala

Mehr zum Thema