VG-Wort Pixel

Fingerfood Yucca-Fries mit Bananenketchup

Yucca-Fries mit Bananenketchup
Yucca-Fries mit Bananenketchup
© Rezept von Roy Choi
Pünktlich zum Filmstart von "Kiss The Cook": würziges Fingerfood nach dem Rezept von US-Kultkoch Roy Choi

Yucca-Fries mit Bananenketchup

Zutaten für 8-10 Personen:

Für das Ketchup: 2 große, reife Bananen, geschält und geschnitten, 360 ml Gemüsebrühe, 1 kleine Zwiebel, halbiert und dünn geschnitten, 120 ml Wasser, 4 ganze eingelegte Jalapeños, Stiele entfernt, plus 2 Esslöffel der Flüssigkeit aus dem Einweckglas, 30 g dünn geschnittene Knoblauchzehen, 3 Esslöffel fein gehackter, geschälter, frischer Ingwer, 240 ml Ketchup, 240 ml Thai-Basilikum Salz und Pfeffer

Für die Pommes: 1,35 kg Sellerieknollen, ca. 4 Stück, pflanzliches Öl zum Frittieren, Salz, Zitronenscheiben zum Servieren

Am 28. Mai startet deutschlandweit der Film "Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!" In der kulinarischen Komödie schmeißt Starkoch Carl Casper, gespielt von Jon Favreau, seinen Spitzenjob in der Sterneküche hin, um fortan mit seinen Hilfsköchen und seinem Sohn Leckereien aus dem eigenen Food- Truck zu verkaufen. Ein Leinwand-Leckerbissen gewürzt mit einer Prise Abenteuer und köstlichem Humor!
Am 28. Mai startet deutschlandweit der Film "Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!" In der kulinarischen Komödie schmeißt Starkoch Carl Casper, gespielt von Jon Favreau, seinen Spitzenjob in der Sterneküche hin, um fortan mit seinen Hilfsköchen und seinem Sohn Leckereien aus dem eigenen Food- Truck zu verkaufen. Ein Leinwand-Leckerbissen gewürzt mit einer Prise Abenteuer und köstlichem Humor!
© Kiss the Cook, Strandküche, Koch Films

1 Für das Ketchup in einem mittelgroßen Kochtopf die Bananen mit der Gemüsebrühe, Zwiebeln, Wasser, eingelegten Jalapeños, Knoblauch und Ingwer mischen und zum Kochen bringen. Köchelnd bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. rühren, bis die Bananen und die Zwiebeln sehr weich sind. Danach in einen Mixer geben und etwas abkühlen lassen.

2 Ketchup, Basilikum und die Flüssigkeit aus dem Jalapeño-Einweckglas hinzugeben und zu einem Brei pürieren. Das Bananenketchup in eine Schüssel umfüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abdecken und ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, bis es kalt ist. Währenddessen die Pommes zubereiten.

3 Gesalzenes Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Den Sellerie häuten und in 7,5 cm lange Stücke schneiden. Die Längen jeweils in 1,3 cm dicke Streifen schneiden. Den Sellerie dann 10-15 Min. im kochenden Wasser garen, bis er weich ist. Abgießen und gut auf einem Backblech verteilen, um abzukühlen und zu trocknen. Sämtliche faserige Stücke des Selleries gründlich entfernen.

4 Das Öl in einen großen Topf gießen, bis auf eine Tiefe von etwa 4 cm. Dann auf 175 Grad erhitzen. Backpapier auf einen Rost legen. In Schwüngen arbeiten, den Sellerie 5-7 Min. frittieren bis er goldbraun und knusprig ist, währenddessen großzügig rühren, um die Scheiben zu trennen. Mit einem Sieblöffel die Scheiben anschließend auf den Rost legen und großzügig mit Salz würzen. Sofort mit dem Bananenketchup und den Zitronenscheiben zusammen servieren.

Gala

Mehr zum Thema