VG-Wort Pixel

Bohnen Geschickt getürmt

Bohnenflan
Bohnenflan
© Food Editore / Dorling Kindersley Verlag
Ganz frisch: Grüne Bohnen haben jetzt Hochsaison und geben köstliche Farbtupfer ab
Mit großer sorgfalt hat die Italienerin Cristina Bottari Küchengeheimnisse ihrer Heimat zusammengetragen - und sie mit Kindheits
Mit großer Sorgfalt hat die Italienerin Cristina Bottari Küchengeheimnisse ihrer Heimat zusammengetragen - und sie mit Kindheitserinnerungen garniert. ("Mamma Mia", Dorling Kindersley Verlag, 288 S., 24,95 Euro)
© Food Editore / Dorling Kindersley Verlag

Bohnen-Flan

Zutaten für vier Personen
500 g Prinzessbohnen, EL Tomatenmark, ca. 2 EL Butter, 3 EL frisch geriebener Parmesan, 3 Eier, verquirlt, 1 EL Paniermehl, Salz, Pfeffer, Tomatensauce und Basilikumblätter (nach Wunsch)

1. Die Bohnen halbieren, in Salzwasser gar kochen und in ein Sieb abgießen. Dabei eine Tasse Kochflüssigkeit auffangen. Das Tomatenmark im kochend heißen Bohnenwasser auflösen.

2. Bohnen in einer Kasserolle, bei starker Hitze mit dem aufgelösten Tomatenmark, einem walnussgroßen Stückchen Butter und einer Prise Salz kochen lassen, bis die Mischung eingedickt ist. Vom Herd ziehen, den Parmesan unterrühren, mit den verquirlten Eiern binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Vier kleine ofenfeste Formen mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Bohnenmischung auf die Formen verteilen, diese in einen Dämpfeinsatz stellen und den Topfboden mit Wasser bedecken. Aufkochen lassen und die Flans etwa 15 Minuten dämpfen.

4. Die Flans abkühlen lassen, auf Teller stürzen und servieren, nach Wunsch mit Tomatensoße und Basilikumstreifen garniert.

Tipp: Dazu passt ein Ortrugo, ein frischer Weißwein aus Oberitalien.

Bohnen-Flan
Bohnen-Flan
© Food Editore / Dorling Kindersley Verlag
gala.de

Mehr zum Thema