VG-Wort Pixel

Pannacotta Farbportionen

Pannacotta-Variationen
Pannacotta-Variationen
© Michael Wissing/ AT Verlag
Diese handlichen Desserts zeigen die gesamte Palette an Herbsttönen

Zutaten für vier Personen:

Für die Vanille-Pannacotta: 200 ml Sahne oder Rahm, 20 g Zucker, 1 Vanilleschote, Mark ausgekratzt, 1 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht

Für die Frucht-Pannacotta: 100 ml Sahne oder Rahm, 20 g Zucker, 1 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht, 100 g Fruchtmark, z. B. von Erdbeeren, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren, Kirschen, Aprikosen, Banane, Mango, Zwetschgen, Rhabarber, erhältlich über www.frutinha.de

Getreu dem Motto "Weniger ist mehr" zaubert die jüngst mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnete Köchin Douce Steiner aus einfachen Produkten himmlisch-süße Überraschungen. ("Meine liebsten Desserts – Cuisine Douce", AT Verlag, 176 S., 39,90 Euro)
Getreu dem Motto "Weniger ist mehr" zaubert die jüngst mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnete Köchin Douce Steiner aus einfachen Produkten himmlisch-süße Überraschungen. ("Meine liebsten Desserts – Cuisine Douce", AT Verlag, 176 S., 39,90 Euro)
© Michael Wissing/ AT Verlag

1 Für die Vanille-Pannacotta die Sahne mit Zucker, Vanilleschote und -mark aufkochen, dann beiseitestellen und etwas ziehen lassen. Die Sahne durch ein Sieb abgießen, die ausgedrückte Gelatine unterrühren und die Masse in einer Schüssel auf Eis so lange kalt rühren, bis sie fest zu werden beginnt. Andernfalls setzt sich die Vanille am Boden der Förmchen ab.

2 Die Masse in kleine Förmchen füllen und im Kühlschrank am besten über Nacht fest werden lassen.

3 Für die Frucht-Pannacotta-Variante die Sahne und den Zucker aufkochen, vom Herd ziehen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das Ganze etwas abkühlen lassen, dann mit dem jeweiligen Fruchtmark vermengen, bis die gewünschte Farbgebung erreicht ist.

4 Die bunten Mischungen in kleine Förmchen geben und ebenfalls im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp: Pannacotta kann man ohne Probleme 3 bis 4 Tage im Voraus zubereiten und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.


Mehr zum Thema