VG-Wort Pixel

Macarons Süß und sinnlich

Macarons mit Vanilleeis
Macarons mit Vanilleeis
© Marc Theis
Wie das duftet! Sterneköchin Lea Linster ließ sich zu diesem Dessert von einem Parfum mit Mandel-Aromen inspirieren
Kochen mit Herzenslust: die Luxemburger Sterneköchin Lea Linster
Kochen mit Herzenslust: die Luxemburger Sterneköchin Lea Linster
© Marc Theis

Macarons mit Vanilleeis

Zutaten für vier PersonenFür die Macarons: 285 g Puderzucker, 160 g abgezogene, fein gemahlene Mandeln, 4 Eiweiße, Für die Soße: 2 Pampelmusen, 120 g Zucker, 100 g Wasser, Vanilleeis für die Füllung

1 Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auslegen. 250 Gramm Puderzucker und die Mandeln vermischen und durch ein grobes Sieb geben. Eiweiße halbsteif aufschlagen, restlichen Puderzucker hinzufügen und mit einem Schaumlöffel vorsichtig unterheben, bis die Zutaten gut vermischt sind. In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und Kugeln von circa drei Zentimetern Durchmesser mit etwas Abstand voneinander auf die Backbleche spritzen.

2 Die Bleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen schieben, die Temperatur auf 150 Grad herunterschalten und die Macarons zwölf Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, sofort etwas kaltes Wasser zwischen das Backpapier und das Blech laufen lassen und die Macarons behutsam vom Papier lösen.

3 Die Pampelmusen schälen und die Schalen mit dem Wasser und 100 Gramm Zucker einkochen, auskühlen lassen und in Streifen schneiden. Aus der Frucht die Filets herausschneiden, den Rest der Pampelmuse gut auspressen und den Saft mit dem restlichen Zucker zu einem Sirup kochen.

4 Zum Füllen auf die Hälfte der Macarons Vanilleeis - am besten selbst gemacht - aufspritzen und mit den übrigen Macarons bedecken. Leicht andrücken und bis zum Anrichten ins Gefrierfach stellen. Dann mit der Soße und den Pampelmusenfilets und schalen servieren.

Macarons mit Vanilleeis
Macarons mit Vanilleeis
© Marc Theis
gala.de

Mehr zum Thema