VG-Wort Pixel

Lavendel-Parfait mit Beeren und Honig Bonjour, mon amour

Lavendel-Parfait
Lavendel-Parfait
© Nadja Buchczik/Edition Michael Fischer
Augen schließen, Löffel nehmen, Provence schmecken!

Zutaten für 4 Personen:

Für das Parfait: 100 ml Milch, 1 TL Lavendelblüten (ca. 4 Stängel), ½ TL Vanille Vanilleschote, 2 Eigelbe, 1 Ei, 40 g Zucker, 1 EL Honig, 1 TL Abrieb einer unbehandelten Orange, 200 ml Sahne

Zum Garnieren: Keksbrösel, Lavendelhonig, Beeren, Minze

1. Zu Beginn die Milch mit den Lavendelblüten und dem Mark der Vanilleschote auf die Hälfte der Flüssigkeit einkochen. Mind. 30 Min. ziehen lassen und anschließend passieren.

Säen, ernten, kochen ist die Devise der Food-Autoren Nadja Buchczik und Anton Enns. Was Selbstversorgern im besten Falle blüht, sind Delikatessen wie Basilikum-Malfatti oder Rhabarber-Chutney. ("Gärtnermahl", Edition Michael Fischer, 176 S., 24,99 Euro)
Säen, ernten, kochen ist die Devise der Food-Autoren Nadja Buchczik und Anton Enns. Was Selbstversorgern im besten Falle blüht, sind Delikatessen wie Basilikum-Malfatti oder Rhabarber-Chutney. ("Gärtnermahl", Edition Michael Fischer, 176 S., 24,99 Euro)
© Nadja Buchczik/Edition Michael Fischer

2. Für das Parfait die Eigelbe, das ganze Ei und den Zucker in einer Aufschlagschüssel über einem Wasserbad cremig aufschlagen. Anschließend die warme Creme mit einem Mixer weiterschlagen, bis sie abgekühlt ist.

3. Zum Schluss die Masse mit dem Honig, etwas Orangenabrieb und der aromatisierten Milch verfeinern.

4. Nun die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Eimasse heben. In eine Auflaufform oder beliebige Förmchen geben und mindestens 4 Std. im Eisfach gefrieren lassen.

5. Das Parfait nach Bedarf portionieren und auf einigen Keksbröseln platzieren, damit es nicht vom Teller rutscht. Mit Lavendelhonig beträufeln und mit Beeren und frischer Minze servieren.

Nadja Buchczik, Anton Enns

Mehr zum Thema