VG-Wort Pixel

Gebäck Adventsgeknusper

Hamburger Eisschollen
Hamburger Eisschollen
© Südwest Verlag/ Klaus-Maria Einwanger/ Foodart-Factory
Das hauchdünne Gebäck ist für Véronique Witzigmann ein Stück Kindheitserinnerung
Advent ohne Kuchen, Kekse und Stollen? Undenkbar! Findet auch Véronique
 Witzigmann, Tochter von Starkoch Eckart Witzigmann, und
Advent ohne Kuchen, Kekse und Stollen? Undenkbar! Findet auch VéroniqueWitzigmann, Tochter von Starkoch Eckart Witzigmann, und versüßt Naschkatzen den Rest des Jahres mit Leckereien. ("Mein Backbuch", Südwest Verlag, 144S., 16,99 Euro)
© Südwest Verlag/ Klaus-Maria Einwanger/ Foodart-Factory

Zutaten für ein Backblech

Für den Teig 210 g Mehl, 70 g Zucker, Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone, 2 Msp. Zimtpulver, 2 Msp. Nelkenpulver, 140 g weiche Butter, 3 Eigelb
Zum Bestreichen 320 g Johannisbeergelee
Für den Guss 200 g Puderzucker, 3 Eiweiß, 1/2 TL löslicher Kaffee, 70 g gemahlene Mandeln

1 Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, mit Zucker, Zitronenabrieb, Zimt- und Nelkenpulver vermischen und aufhäufen. Die Butter in Stücken rundum platzieren. In die Mitte eine Mulde drücken und das Eigelb hineingeben. Alles rasch vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einem flachen Rechteck formen, in Frischhaltefolie wickeln und 50 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2 Den Backofen auf 160 Grad Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einem Stück Backpapier auf die Größe von 40 mal 26 Zentimeter, circa fünf Millimeter dünn, ausrollen. Auf das Backblech legen. Mit Gelee bestreichen.

3 Für den Guss den Puderzucker sieben. Das Eiweiß zu sehr steifem Eischnee schlagen, dabei nach und nach löffelweise den Puderzucker zugeben. Das Kaffeepulver und die Mandeln unterheben. Die Eischneecreme mit einer Palette auf der Teigplatte verstreichen.

4 Das Backblech in den Backofen schieben und das Gebäck bei Unterhitze 35 bis 40 Minuten backen. Danach auf Oberhitze umstellen und weitere fünf bis zehn Minuten backen, bis sich der Eischnee leicht beige färbt. Aus dem Backofen holen und noch heiß vorsichtig in kleine Rauten schneiden. Das geht am besten mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaroller.

Hamburger Eisschollen
Hamburger Eisschollen
© Südwest Verlag/ Klaus-Maria Einwanger/ Foodart-Factory
gala.de

Mehr zum Thema