VG-Wort Pixel

Fast zu schade zum Anschneiden Dreistöckige Hochzeitstorte mit Rosenblüten

Dreistöckige Hochzeitstorte
Dreistöckige Hochzeitstorte
© Steve Painter
So ein mit Rosenblüten verzierter Backtraum ist die Krönung jeder Feier

Zutaten für 1 Torte:

Für den Teig: 450 g weiche Butter, 450 g Feinzucker, 8 Eier, 450 g gesiebtes Mehl, 4 TL Backpulver, 2 TL gemahlene Bourbon-Vanille, 4 EL Buttermilch

Für die Creme: 100 g Frischkäse, 500 g gesiebter Puderzucker, 50 g weiche Butter, evtl. etwas Milch

Außerdem: essbare Rosenblüten, Herzbackformen à 16 cm, 20 cm und 26 cm Durchmesser

Zubereitung:

1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Teig Butter und Zucker in einer großen Schüssel cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, dann Mehl, Backpulver, Vanille und Buttermilch untermischen.2. Den Teig so auf die drei Backformen verteilen, dass die Teighöhe überall gleich ist. Die Böden 40 – 55 Min. backen. Da die kleineren Kuchen vor dem großen fertig sind, gegen Ende der Backzeit den Bräunungsgrad kontrollieren. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Essbare Kunstwerke: Hannah Miles, die in England als "Königin der Kuchen" gilt, präsentiert 60 ausgefallene und romantisch verzierte Backideen für Geburtstage, Hochzeiten und andere besondere Anlässe.("Himmlische Kuchen", Gerstenberg Verlag, 146 S., 19,95 Euro)
Essbare Kunstwerke: Hannah Miles, die in England als "Königin der Kuchen" gilt, präsentiert 60 ausgefallene und romantisch verzierte Backideen für Geburtstage, Hochzeiten und andere besondere Anlässe.("Himmlische Kuchen", Gerstenberg Verlag, 146 S., 19,95 Euro)
© PR

3. Für die Creme Frischkäse, Puderzucker und Butter zu einer weichen, dicken Masse schlagen. Falls die Creme zu fest ist, etwas Milch unterrühren. Die drei Kuchen mit einem langen Sägemesser quer halbieren, eine dünne Cremeschicht darauf verstreichen und dann wieder zusammensetzen.

4. Das große Tortenherz vollständig mit Creme überziehen, dabei an den Seitenrändern dünn auftragen, damit der Teig dekorativ durchscheint. Als Nächstes das mittlere Herz darauf platzieren und auf die gleiche Weise bestreichen. Ebenso das kleine Herz anbringen. Torte kühl stellen. Sobald der Überzug fest ist, die Tortenstufen großzügig mit den essbaren Rosenblüten dekorieren.

Tipp: Ganze Blumen nur zu Dekozwecken verwenden und vor dem Anschneiden der Torte entfernen, da die Stiele und das Blüteninnere sehr bitter sein können. Luftdicht verschlossen und kühl gelagert lässt sich die Torte bis zu zwei Tage aufbewahren.

Gala Deutschland
Gerstenberg Verlag Gala

Mehr zum Thema