VG-Wort Pixel

Cannoli Genial gefüllt

Cannoli
Cannoli
© Maurizio Maurizi/Edition Styria
Ricotta, Marsala und kandierte Früchte machen dieses italienische Dessert so beliebt
Die Esskultur Siziliens ist geprägt vom Einfluss der Griechen, Araber, Spanier und Römer. Das zeigen die über 130 Rezepte auf kö
Die Esskultur Siziliens ist geprägt vom Einfluss der Griechen, Araber, Spanier und Römer. Das zeigen die über 130 Rezepte auf köstliche Art und Weise - von "Artischocken-Caponata" bis "Zucchinigazpacho". ("La Cucina Siciliana", EditionStyria, 224 S., 25 Euro)
© Maurizio Maurizi/Edition Styria

Cannoli

Zutaten für zehn Stück

Für die Teigrolle 300 g Mehl, 30 g Zucker, 1 Prise Salz, 15 g ungesüßtes Kakaopulver, 25 g Butter, 1 kleines Glas trockener Marsala
Für die Füllung 300 g Ricotta, 150 g Puderzucker, 50 g kandierte Orangenschale, in schmale Streifen geschnitten, 50 g dunkle Schokolade, in kleine Stücke gebrochen, 1 kleines Glas Rum, nach Belieben, Erdnussöl zum Frittieren
Ausserdem: 1 Eiweiß, 1 Cannoli-Form

1 Das Mehl sorgfältig sieben. Zucker, Salz, Kakaopulver, Butter und den Marsala hinzufügen und alles zu einem sehr weichen elastischen Teig verkneten. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2 Die Füllung in der Zwischenzeit vorbereiten. Den Ricotta durch ein Sieb streichen, den Zucker dazugeben und mit dem Mixer zu einer luftigen Creme aufschlagen. Die Orangenschale, die Schokolade und gegebenenfalls etwas Rum hinzufügen. Die Creme mit Frischhaltefolie verschließen und in den Kühlschrank stellen.

3 Den Teig mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine einige Millimeter dick ausrollen, Ovale ausstechen und um eine Cannoliform wickeln. Die überlappenden Enden mit etwas Eiweiß verschließen. In einer hochwandigen Pfanne das Fett erhitzen. Sobald es zu rauchen beginnt, die Cannoli mit der Form hineingeben.

4 Die Cannoli kurz frittieren, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Abkühlen lassen und vorsichtig von der Form lösen. Die Cannoli erst kurz vor dem Servieren füllen, damit der Teig nicht zu feucht wird.

Cannoli
Cannoli
© Maurizio Maurizi/Edition Styria
gala.de

Mehr zum Thema