VG-Wort Pixel

Biskuit-Torte Ich will dich!

Biskuit-Torte
Biskuit-Torte
© Christian Verlag/Kessy Bóna
Eine Biskuit-Torte ist ein prächtiger Keksturm mit vielen Blüten und Früchten. So gelingt er Ihnen spielend

Zutaten für 1 Torte:

Für den Mandelbiskuit: 4 Eier, 1 Prise Salz, 150 g Zucker, Mark von 1 Vanilleschote, 125 g Mehl, 1 gestr. TL Backpulver, 80 g Mandeln, gemahlen

Für die Füllung: 13 Blatt weiße Gelatine, 600 g gut gekühlte Schlagsahne, 750 g Speisequark, 200 g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, 1 EL Zitronensaft, 100 g Himbeerkonfitüre, 600 g Himbeeren

Außerdem: ca. 30 rosa Löffelbiskuits, z. B. "Fossier Biscuits Rose de Reims" über amazon.de, ca. 200 g frische Beeren, essbare Blüten zum Dekorieren

1. Für den Mandelbiskuit den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Boden der Springformen mit Backpapier belegen. Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen. Eigelb und Vanillemark unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, darüber sieben. Mandeln dazugeben, alles gut verrühren. Teig in Formen verteilen, nebeneinander 15–20 Min. backen. Garprobe machen. Auskühlen lassen, jeden Boden einmal waagerecht halbieren. Um den jeweils unteren Boden den Tortenring stellen.

Zuckerbäcker und Naschkatzen aufgepasst! Model und Pâtissière Kessy Bona versüßt uns mit ihren spektakulären Kuchen, Cakepops und Motivtorten die bevorstehenden Familien- und Sommerfeste. ("Pink Sugar by Kessy", Christian Verlag, 192 S., 19,99 Euro)
Zuckerbäcker und Naschkatzen aufgepasst! Model und Pâtissière Kessy Bona versüßt uns mit ihren spektakulären Kuchen, Cakepops und Motivtorten die bevorstehenden Familien- und Sommerfeste. ("Pink Sugar by Kessy", Christian Verlag, 192 S., 19,99 Euro)
© Christian Verlag/Kessy Bóna

2. Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Quark mit Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Konfitüre verrühren. Gelatine ausdrücken, bei niedriger Temperatur auflösen. 3 EL Quarkcreme einrühren, Mischung unter restliche Creme rühren. Himbeeren pürieren, mit der Sahne vorsichtig unterheben.

3. Die Hälfte der Creme zum Verzieren aufbewahren, den Rest auf beide Böden in den Tortenringen verteilen. Mit je einem Boden bedecken. Für je mindestens 5 Std. kalt stellen.

4. Den großen Biskuit oben mit Creme bestreichen, den kleinen darauf stellen. Restliche Creme rundum verteilen. Löffelbiskuits um die Torten stellen, mit Beeren dekorieren, nach Belieben mit Blüten und Schleifenband verzieren. Bis zum Verzehr kühl stellen. Übrigens nennen Profis diese Leckerei "Charlotte".

Christian VerlagKessy Bóna Gala

Mehr zum Thema