Schnelles für Spontan-Gäste: Lemon Curd selber machen

Jetzt wird's fruchtig! Denn dieses selbst gemachte Lemon Curd ist garantiert der Star bei jedem Brunch – und Sie brauchen nur vier Zutaten

Lemon Curd selber machen

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach' Lemon Curd daraus! Die Briten sind schon längst auf den Geschmack der süßen Zitronencreme gekommen und servieren sie traditionellerweise zum Afternoon Tea zu Scones und Toast.

Ein goldgelber Schatz, der unbedingt auch hierzulande probiert werden sollte! Dabei muss man auch gar nicht zu Fertigprodukten aus dem Supermarkt greifen, sondern kann Lemon Curd ganz einfach selber machen. Man braucht nur eine Handvoll bester Zutaten und etwa eine halbe Stunde Zeit.

Unkomplizierte Sommerküche

Die schnelle Makkaroni Quiche

Unkomplizierte Sommerküche: Die schnelle Makkaroni Quiche
Schnell und unkompliziert zubereitet: Dazu schmeckt hervorragend eine Tomatensoße aus passierten Tomaten, Pfeffer, Gemüsebrühe, italienischen Kräutern und einer Prise Zucker.
©Gala

Fruchtige Zitronencreme für den Brunch

Lemon Curd gilt unter Feinschmeckern als wahrer Geheimtipp. Kein Wunder: Denn aus dem Saft sonnengereifter Zitronen entsteht zusammen mit Butter, Puderzucker und Eiern eine süße Creme, die im Mund herrlich schmilzt.

Am besten kombiniert man die fruchtige Zitronencreme zu Gebäck, aber auch als Füllung oder Topping für Joghurt oder Eis schmeckt sie köstlich! Schnell zubereitet und in hübschen Schraubgläsern verpackt, eignet sich Lemon Curd übrigens auch als prima Gastgeschenk. Damit sammeln Sie garantiert jede Menge Sympathiepunkte!

Rezept: Lemon Curd selber machen

Die Zutaten für ca. 200 Milliliter:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 100 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Eier

Die Zubereitung:

  1. Die Zitronen heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Zitronen anschließend auspressen.
  2. Butter, Puderzucker, Zitronensaft und -abrieb in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen lassen. Dabei immer schön umrühren.
  3. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und langsam unter den Butter-Zitronen-Mix rühren. So lange weiterrühren, bis eine für die Zitronencreme typische dickflüssige Konsistenz erreicht ist.
  4. Das fertige Lemon Curd wird noch heiß in Gläser mit einem Schraubdeckel gefüllt, gut verschlossen und für rund fünf Minuten umgedreht auf den Deckel gestellt. Danach kann das Glas zum Auskühlen wieder richtig herum gedreht werden – Achtung: Das Schraubglas ist heiß!

Aufbewahrt im Kühlschrank, hält sich das Lemon Curd rund zwei Wochen.

Stars beim Naschen

Eiskalt erwischt

Mmmh, lecker! Elyas M'Barek dreht derzeit auf Sardinien seinen neuen Film, und in den Pausen kann er sich ganz genüsslich die ein oder andere Kugel echtes, italienischen Eis gönnen. Da würden wir jetzt auch nicht nein sagen!
Eis Eis Baby! Daniela Katzenberger gönnt sich ein Eis, jedoch nicht ohne lustigen Schnappschuss auf Instagram. 
Eine kühle Erfrischung gönnt sich Charlotte Würdig und schleckt an einem Softeis mit Lakritz. Die gebürtige Norwegerin ist zu Besuch in ihrer Heimatstadt Oslo und lässt sich ihre Lieblingsleckerei nicht entgehen. Bei diesem Anblick werden Eis-Fans ja ganz neidisch!
25. Juni 2019  Auch Hollywoodstar Gwyneth Paltrow greift bei den sommerlichen Temperaturen zur eiskalten Leckerei.

86

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche