VG-Wort Pixel

Rezept Drei leckere Stollen für die Adventszeit

Autorin Sylwia Erdmanska-Kolanczyk liebt die Aromen von Honig, Zimt und kandierten Früchten.
Autorin Sylwia Erdmanska-Kolanczyk liebt die Aromen von Honig, Zimt und kandierten Früchten.
© Sylwia Erdmanska-Kolanczyk
Stollen sorgen für weihnachtliche Vorfreude im Advent. Drei ausgefallene Rezepte von der Expertin gibt es hier.

Honig, Zimt und kandierte Früchte: Diese Aromen machen einen leckeren Weihnachtsstollen aus - und genau diesen weihnachtlichen Duft liebt Sylwia Erdmanska-Kolanczyk, Autorin von "Stollen - Das Backbuch" (Riva), sehr. Die Stollen-Bäckerin verrät der Nachrichtenagentur spot on news drei Rezepte - und einen besonderen Tipp: "Hübsch verpackt in Einmachgläsern sind die kleinen Stollen auch ein schönes Geschenk."

Schoko-Stollen

Zutaten: 500 g Weizenmehl (Type 405) und etwas Mehl für die Arbeitsfläche, 125 g gehackte Mandeln, 125 g Zucker, 250 g Magerquark, 125 g weiche Butter, 2 Eier (Größe M), 25 g echtes Kakaopulver, 1 EL Orangenlikör, 3 TL Backpulver, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 150 g Rumrosinen, 50 g Schokotröpfchen, Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig noch einmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Stollen formen. Dafür mit dem Nudelholz den Teig zu einem 3 cm dicken Rechteck ausrollen. Von der Längsseite ein Drittel des Teiges nach innen klappen und leicht andrücken. Stollen im vorgeheizten Backofen in 50 bis 60 Minuten goldbraun backen. Dann abkühlen lassen. Mit dem Puderzucker bestäuben.

Stollen Gugelhupf

Zutaten: 130 g Rosinen, 75 g Zitronat, 75 g Orangeat, 20 ml Rum, 100 ml Milch, 370 g Weizenmehl (Type 405) und etwas mehr für die Arbeitsfläche und die Form, 30 g frische Hefe, 40 g Zucker, 150 g Butter und etwas mehr für die Form, 3 Eier (Größe M), 1 Pck. Bourbon Vanillezucker. Außerdem: 100 g Butter, 150 g Puderzucker, 1 Gugelhupfform (Ø 22-24 cm)

Zubereitung: Rosinen, Zitronat und Orangeat in einer Schüssel mit dem Rum über Nacht einweichen. Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in einer Tasse zerbröckeln, mit 1TL Zucker und 50ml laufwarmer Milch verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Hefemischung in die Mulde gießen und Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 10 bis 15 Minuten gehen lassen. Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Anschließend Butter, den restlichen Zucker, die übrige Milch, Eier und Vanillezucker in die Schüssel mit dem Vorteig geben und mit dem Handrührgerät gut verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Rosinen, Zitronat und Orangeat abtropfen lassen und in den Teig kneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten. Gugelhupfform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Form füllen und weitere 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupf im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf eine Platte stürzen. Butter in einem Topf schmelzen und den Gugelhupf damit rundherum einstreichen. Dann abkühlen lassen und kräftig mit Puderzucker bestäuben. Den Kuchen am besten über Nacht durchziehen lassen.

Apfel-Mohn-Stollen

Zutaten: 500 g Weizenmehl (Type 405) und etwas mehr für die Arbeitsfläche, 200 ml Milch, 50 g frische Hefe, 50 g Zucker, 125 g zimmerwarme Butter, 4 Eigelb, 1 Apfel, 1 EL Zitronensaft, 4 Eiweiß, 850 g fertige, Mohnmischung, 2 EL Paniermehl, Puderzucker zum Bestreuen.

Zubereitung: Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Hefe in einer Tasse zerbröckeln, mit 1 TL Zucker und 50 ml lauwarmer Milch verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Hefemischung in die Mulde im Mehl gießen und den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 10 bis 15 Minuten gehen lassen. Butter in einem Topf schmelzen, dann abkühlen lassen. Anschließend Butter, die restliche Milch, den übrigen Zucker und Eigelb zum Vorteig geben und mit dem Handrührgerät gut verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Füllung den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Zitronensaft vermischen. Eiweiß in einer Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen. Mohnmischung in eine Schüssel geben und Eischnee, Apfelwürfel und Paniermehl vorsichtig unterheben. Teig noch einmal durchkneten und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem 3 cm dicken Rechteck ausrollen. Mohnmasse auf dem Stollen verteilen und dabei am oberen Rand ca. 2cm frei lassen. Hefeteig und Füllung von der Längsseite beginnend aufrollen. Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Stollen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 40-50 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema