VG-Wort Pixel

Rezept Bananenbrot ohne Mehl

Bananenbrot ohne Mehl
Bananenbrot ohne Mehl
© Getty Images
Dieses saftige Bananenbrot gelingt ganz ohne Mehl und setzt stattdessen auf volle Nusspower aus Mandeln, Pekan- und Walnüssen.

Während dieses Bananenbrot ohne Mehl im heißen Ofen goldbraun fertig backt, taucht es die Küche in einen himmlisch süßen Duft von Vanille und Zimt. Dabei kommt es ganz ohne Kristallzucker aus und setzt stattdessen vollkommen auf natürliche Süße aus Bananen und Ahornsirup.

Allzu süß schmeckt das Bananenbrot ohne Mehl aus diesem Rezept dennoch nicht und eignet sich darum perfekt als Frühstück oder als gesunder Energiespender für zwischendurch. Wer mag, kann sein Stück Bananenbrot mit etwas Nussmus bestreichen oder eine Handvoll Schokotropfen vor dem Backen zum Teig geben – so schmeckt es einfach unwiderstehlich gut!

Rezept für Bananenbrot ohne Mehl:

Die Zutaten für 1 Bananenbrot (Kastenform):

  • 2 Eier
  • 3 reife Bananen
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Vanillemark
  • 1 TL Zimt
  • 200 g gemahlene Mandeln (naturbelassen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 Handvoll Pekannüsse

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen: Das Eiweiß steif schlagen, das Eigelb beiseitestellen.
  3. Die Bananen mithilfe einer Gabel zermusen und zusammen mit Eigelb, Ahornsirup und Kokosöl verrühren.
  4. Jetzt Vanillemark, Zimt, gemahlene Mandeln, Salz und Backpulver miteinander vermengen und zu der Bananenmasse geben.
  5. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben und in eine gefettete Kastenform füllen.
  6. Das Bananenbrot mit den Nüssen bestreuen und für und 40 Minuten im heißen Ofen fertigbacken. 

So gesund ist Bananenbrot ohne Mehl

Dieses Bananenbrot kommt zwar ganz ohne Mehl aus, den Körper nährt es dennoch auf eine gesunde Weise. So liefern Bananen nicht nur schnelle Energie, sondern noch dazu einen tollen Mix aus Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium und Phosphor – die perfekte Nervennahrung! Eier versorgen den Körper zusätzlich mit hochwertigem Eiweiß, was das Bananenbrot ohne Mehl zu einem Sattmacher-Snack macht.

Crunchy wird das süße Brot dank Pekan- und Walnüssen. Pekannüsse sind prima Lieferanten für Mineralstoffe wie Calcium, Kalium, Magnesium und Eisen. Walnüsse sind eine super Eiweißquelle und füllen ganz nebenbei das tägliche Konto der Ballaststoffe auf. Gut zu Wissen: Von allen Nüssen liefern Walnüsse den höchsten Gehalt an gesunden Omega-3-Fettsäuren, die Herz und Gefäße fit halten.

Wie lange hält sich das mehlfreie Bananenbrot?

Luftdicht verpackt, hält sich das Bananenbrot im Kühlschrank bis zu fünf Tagen. Wer mag, kann sich einzelne Scheiben im Toaster krosser backen.

Verwendete Quellen: eigene Recherche

Gala

Mehr zum Thema