VG-Wort Pixel

Rezept 3-Zutaten-Kekse aus dem Vorratsschrank

Einfache 3-Zutaten-Kekse
Einfache 3-Zutaten-Kekse
© Shutterstock
Lust auf Kekse, aber keinen süßen Spezialvorrat an Cookie-Zutaten im Haus? Kein Problem! Diese Keks-Rezepte gelingen im Handumdrehen mit drei simplen Zutaten aus dem Küchenregal.

Für gute Kekse braucht man nicht immer eine Vielzahl an besonderen Backzutaten: Einige von ihnen gelingen auch ganz ohne Backpulver, Mehl oder Eier.

Alles, was man für die knusprigen Minis der drei folgenden Rezepten braucht, findet man im hauseigenen Küchenregal oder in der Vorratskammer. So gibt es selbst in Zeiten, in denen es schnell gehen muss oder in man nicht mal eben zum Supermarkt um die Ecke gehen kann, süßen Cookie-Nachschub.

Rezept: Einfache 3-Zutaten-Kekse

Die Kernigen: Haferflocken-Cookies

Die Zutaten für ca. 20 Stück:

  • 2 reife Bananen
  • 150 g zarte Haferflocken
  • Topping nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Bananen mit einer Gabel zermusen und zusammen mit den Haferflocken vermengen.
  3. Den Cookie-Teig zu rund 20 kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  4. Die Cookie-Kugeln leicht andrücken und für rund 15 Minuten goldbraun fertigbacken.

Tipp: Wer mag, kann sich gerne an seinem Vorratsschrank zu Hause bedienen und die Kekse zusätzlich verfeinern – beispielsweise mit etwas Vanillemark, Kakaopulver, Schokodrops, Zimt, zwei Esslöffeln Nussmus oder einer Handvoll klein gehackter Trockenfrüchte.

Die Süßen: Schokokekse

Die Zutaten für ca. 15 Kekse:

  • 180 g Nussnougatcreme
  • 1 Ei
  • 120 g Mehl

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Nussnougatcreme zusammen mit dem Ei in eine Schüssel geben und vorsichtig verrühren.
  3. Nach und nach das Mehl einsieben und unterrühren.
  4. Den Keksteig mithilfe eines Löffels zu kleinen Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und leicht andrücken.
  5. Schokokekse in rund 15 Minuten fertigbacken.

Die Knusprigen: Erdnuss-Cookies

Die Zutaten für ca. 20 Cookies:

  • 500 g crunchy Erdnussbutter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüsselgeben und mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Den Keksteig mithilfe eines Löffels und den Händen zu kleinen Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und leicht andrücken. Wer mag, kann mit den Zinken der Gabel ein schönes Muster auf die Kekse drücken.
  4. Erdnuss-Cookies in rund zehn Minuten fertigbacken.

Tipp: Die Erdnuss-Cookies schmecken auch super, wenn man sie mit einer Prise Salz oder Schokodrops verfeinert. Neben Erdnussbutter kann auch jedes andere Nussmus verwendet werden. Der Zucker kann durch Honig oder Agavendicksaft ersetzt werden.

Probieren Sie auch unsere 3-Zutaten-Rezepte für schnelles ShakshukaCacio e Pepe oder Käsekuchen.

Verwendete Quellen: eigene Recherche, Instagram

Gala

Mehr zum Thema