VG-Wort Pixel

Rezept 3-Zutaten-Brownie selber machen

3-Zutaten-Brownie
3-Zutaten-Brownie
© Shutterstock
Für diesen schokoladigen Brownie braucht man nur drei simple Zutaten – und fast alle davon warten schon im Küchenregal darauf, endlich verarbeitet zu werden.

Ein kleines Stück Brownie erhellt so manchen trüben Nachmittag. Doch nicht immer hat man alle Backzutaten für das süße Küchlein zu Hause. Die Lösung: ein 3-Zutaten-Brownie!

Aus Eiern, Nussnugatcreme und etwas Mehl ist fix ein cremiger Teig angerührt, der dann nur noch im heißen Ofen fertiggebacken werden muss. Schön saftig wirds dank der Schokocreme – Eier machen das Kuchenglück fluffig und damit perfekt!

Rezept: Einfacher 3-Zutaten-Brownie

Die Zutaten:

  • 3 Eier
  • 200 g Nussnugatcreme
  • 100 g Mehl

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Brownie-Backform fetten.
  2. Die Eier mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Nussnugatcreme und das Mehl vorsichtig unter den Eischnee heben.
  3. Den Teig in die Brownie-Backform füllen und für rund 15 Minuten backen. Den fertigen Brownie herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Wer mag, kann den Brownieteig außerdem mit Nüssen, Schokostückchen, Streuseln oder frischen Beeren aus dem Vorrat verfeinern. Auch Puderzucker eignet sich zum Bestreuen des abgekühlten Brownies, ebenso wie eine Kugel cremiges Eis.

Probieren Sie auch unsere 3-Zutaten-Rezepte für Kekse aus dem Vorrat, Käsekuchen oder Spinat-Cannelloni.

Verwendete Quellen:eigene Recherche

jbo Gala

Mehr zum Thema