Restaurant-Tipp: Pizza Social Club in Hamburg

Im "Pizza Social Club" am Hamburger Mühlenkamp herrscht reges Treiben: Das internationale Konzept, das für hervorragende Pizzen steht, geht auf

Pizza Social Club

Auf der knalligen Markise am Hamburger Mühlenkamp heißt es "smile, talk, share" und weiter "eat, drink, kiss". Letzteres muss nun nicht unbedingt sein, meine Kollegin und ich würden wirklich gern nur lunchen. 

Im "Pizza Social Club" ist man per du

Der Hochtisch mitten im Restaurant eignet sich ideal für größere Pizza-Fangemeinden 

Der Staff im "Pizza Social Club" in Winterhude begrüßt uns mit "Hey, schön, dass ihr da seid." Man ist per du. Wir setzen uns an einen Ecktisch und studieren die Karte. Schinken, Salami und Bresaola sind die Protagonisten bei den Vorspeisen. Die Salumi kommen auf hübsch lasierten Steinguttellern. Der Aufschnitt ist würzig, der San Daniele butterweich. Dazu ein Glas Champagner, das passt besser zum gereichten Niveau als Bier. Gespannt erwarten wir im Anschluss das, wofür das Konzept – übrigens Läden in Paris und London nachempfunden – berühmt sein soll: hervorragende Pizzen. 

Kaliumreiches Gericht

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Kaliumreiches Gericht: Bandnudeln mit Lachs und Spinat
Durch ihren hohen Kaliumgehalt sind Spinat und Lachs eine Wunderwaffe für gesunde Ernährung. Mit Bandnudeln serviert zaubert man sich schnell und einfach eine leckere Mahlzeit.
©Gala

"Feine Pizza, gute Weine"

Wir ordern Kostproben, darunter eine mit Trüffeln und eine mit karamellisierten Zwiebeln. Der Rand ist mindestens zwei Zentimeter dick, aber kross. Dazu ein Roter Veltliner 2016 aus dem Hause Fritsch. Man sollte hier ruhig nach versteckten Schätzen im Weinkeller fragen, nicht jeder Tropfen steht auf der Karte. Unser Resümee: feine Pizza, gute Weine! Wir gehen zwar ungeküsst nach Hause, aber der Rest auf der Markise trifft tatsächlich zu. 

Pizza Social Club

Infos: 

Adresse: "Pizza Social Club", Mühlenkamp 29, Hamburg, pizzasocialclub.de, Anzahl der Plätze: 70 drinnen, 20 draußen, Beste Zeit: Lunch und Dinner, Bester Platz: An den Fensterfronten oder am "Social Table", Spezialität: Trüffelpizza und Burrata Spezialitäten, Preisniveau: Pizzen von 8 bis 18 Euro, Weinkarte: ca. 35 Positionen, Getränkespezialität: Der "Champagne Social Club" 

Restaurant-Tipps

Die Hotspots der GALA-Redaktion

Paradies unter Palmen Auf zwei Etagen erwartet die Gäste des Soneva Jani Resorts ein à-la-Carte-Restaurant inklusive Bar mit Traumblick. Verschiedenste Krabbensorten werden frisch zubereitet und begeistern die ganze Familie. "The Crab Shack" im Soneva Jani, Malediven
Zutaten und Inspirationen holt sich das Bar-Team von Spezialisten aus dem Botanischen Garten in Göttingen 
Oh, là, là: Klassisches Holzmobiliar, mit dunkelgrünem Leder bezogene Separéebänke und schwarzweißer Steinboden – in der "Brasserie" im Hotel "Tortue" hält Frankreich Hof. Dank der offenen Küche kann man den Köchen direkt beim Finishen der Gerichte zuschauen und die Spezialität des Hauses genießen ...
Das absolute Highlight des in den denkmalgeschützten Stadthöfen in Hamburg befindlichen Restaurants: Die Meeresfrüchteplatte "Plateau de fruits de mer" (115 Euro für zwei Personen). Da kann man gut die Zeit vergessen! "Brasserie" im Hotel "Tortue", Stadthausbrücke 10, 20355 Hamburg/Deutschland

11

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche