Restaurant "Colette": Très délicieux

Nun gibt es das erste Restaurant von Spitzenkoch Tim Raue außerhalb Berlins. GALA stellt die Spezialität des Hauses vor: Crêpes Colette!

"Colette", München

Restaurant "Colette" in München

Was es zu bieten hat? Der Name lässt es bereits erahnen: französische Brasserie-Küche vom Feinsten in intimem Ambiente mit viel Holz und gedeckten Farben. Auf den Tellern werden Klassiker auf Raue-Style gepimpt.

Das Ergebnis: ein köstlicher Salat Nicoise mit Sashimi-Thunfisch, Sardellen-Mayonnaise, Kartoffelchips, Sariette, Paprika im Glas, grünen Bohnen und Frisée oder ein Huhn mit Knollensellerie im Blätterteig an Rahmsoße, Haselnuss und Trüffel.

Das größte Muss ist jedoch die Hommage an die Namensgeberin Colette, die vor über 30 Jahren stolze Inhaberin eines kleinen Crêpe-Wagens am Strand des französischen Atlantik-Örtchens Biscarosse war. Dort aß der kleine Tim die für ihn besten Crêpes der Welt mit Banane und gesalzener Butter und etwas Vanilleeis. Die gibt es nun auch hier in München. Schwelgen Sie mit in Erinnerungen!

("Colette Tim Raue", Klenzestraße 72, München, Tel. 089/23002555, www.brasseriecolette.de)

Lage: Im Münchener Glockenbachviertel

Sitzplätze: 60

Bester Platz: Die Tische 502, 506, 508 und 700 – überraschen lassen!

Beste Zeit: Dinner

Spezialität: Die Crêpes Colette

Preisniveau: Drei-Gang-Menü à la Carte ab 36 Euro

Weinkarte: 80 Sorten

Getränkespezialität: Die Weine der "les amis": Dreissigacker, Schneider, Strobel und Bordeaux

Chefkoch: Steve Karlsch

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche