VG-Wort Pixel

Ronja Forcher im Verlobungsinterview "Mit 24 Jahren diese Entscheidung zu treffen, ist ein großes Ding."

Ronja Forcher
© Vidclubs / Eigenproduktion GuJ
"Der Bergdoktor"-Star Ronja Forcher und Freund Felix Briegel haben sich verlobt. In der Promikochshow "Ich koch was, was du nicht siehst" erzählt sie von dem großen Moment und ihren Zukunftsplänen.

Ronja Forcher, 24, hält voller Stolz ihren Verlobungsring in die Kamera. Der Star aus der Serie "Der Bergdoktor“ hat sich vor wenigen Wochen mit ihrem langjährigen Freund Felix Briegel verlobt. In der Promikochshow "Ich koch was, was du nicht siehst" erzählt sie von dem romantischen Heiratsantrag.

Ronja Forcher und Felix Briegel haben sich verlobt

Die 24-Jährige und ihr Freund haben über Jahre eine Fernbeziehung geführt: Während sie seit ihrem zehnten Lebensjahr in Österreich vor der Kamera steht, studiert Felix Briegel in Hannover und Berlin Schauspiel. Eigentlich wollte Ronja Forcher schon Anfang 2020 in die deutsche Hauptstadt ziehen, um ihrem Liebsten näher zu sein und sich neuen Projekten zu widmen, doch die Corona-Pandemie hat ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die zwei Liebenden ließen sich davon nicht beirren und so stellte Felix in einer Sternschnuppennacht vor einigen Wochen die Frage aller Fragen. Mit diesem selbstkomponierten Lied versuchte er seine Gefühle für Ronja in Worte zu fassen:

Ronja, dieses Lied, es geht noch weiter. Und dein Lächeln wird immer breiter, denn du ahnst schon, was gleich auf dich zukommt. Die Frage aller Fragen, ich will sie wagen und davor noch so viel sagen, obwohl ich dafür ein Leben lang Zeit habe.

Ronja Forcher will keine klassischen Rollenbilder erfüllen

Und weil Ronja eine moderne Frau ist, die viel Wert auf Gleichberechtigung legt, ist sie nach Felix Heiratsantrag ebenfalls auf die Knie gegangen und hat ihn gefragt. "Wenn ich mich wie seine Prinzessin fühle, soll er sich auch wie mein Prinz fühlen", sagt sie in der Promikochshow. Gleichzeitig gesteht sie mit einer gewissen Ernsthaftigkeit: "Mit 24 Jahren die Entscheidung zu treffen, ob man sein Leben gemeinsam verbringen möchte, ist ein großes Ding."

Sie bemerkt auch, dass mit der Verlobung viele Folgefragen aufkommen, mit denen sie immer häufiger konfrontiert wird. "Ich werde sehr häufig gefragt, wie es mit der Familienplanung ausschaut. Das ärgert mich, weil diese Frage impliziert, dass mein Wert als Frau dadurch bestimmt wird, ob ich Mutter werde oder heirate. Das ist für mich nicht der Fall", sagt selbstbewusst und spricht damit vielen jungen Frauen ihrer Generation aus der Seele.

Folgt für Ronja Forcher bald der Ausstieg bei der "Der Bergdoktor"?

Ronja Forcher will es langsam angehen lassen - privat und beruflich. Ihre Pläne, in die deutsche Hauptstadt zu ziehen, sind zwar aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Sie wird dann zwischen dem österreichischen Set und dem Brandenburger Tor pendeln. Und wer weiß: Nach 14 Jahren bei "Der Bergdoktor" hat die abenteuerlustige Schauspielerin sicherlich auch bald Lust, auf neue berufliche Projekte.

reb Eigenproduktion GuJ Gala

Mehr zum Thema