Prinzessin Diana (†): Geheime Briefe verraten ihr Lieblingsgericht

Mehr als 20 Jahre nach ihrem tragischen Tod ist ein bislang unveröffentlichter Brief von Prinzessin Diana (†) aufgetaucht. Darin verrät die beliebte Britin ihr Lieblingsgericht - und das alles für einen guten Zweck.

Wer glaubt, er wüsste bereits alles über das wechselhafte und viel zu kurze Leben von Prinzessin Diana (†), der kann sich nun eines Besseren belehren lassen. Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, wurde jüngst ein bislang unveröffentlichter Brief der "Königin der Herzen" gefunden.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Date-Night für Kim Kardashian und Kanye West: Gemeinsam schauen sie sich das Basketball-Spiel der Los Angeles Lakers gegen die Cleveland Cavaliers an und gönnen sich dabei feinstes Stadion-Food. Doch Kim lässt ihre gesündere Variante mit frischen Früchten für die frittierten Snacks auf der Pappschachtel ihres Mannes links liegen. Statt Ananas und Mango mampft sie lieber knusprige Pommes frites – Mahlzeit!
Wir können gar nicht oft genug über die verblüffende Ähnlichkeit von Reese Witherspoon (rechts) und Tochter Ava Phillippe sprechen. Auch beim gemeinsamen Lunch des Mutter-Tochter-Gespanns staunen wir, dass nicht nur der Inhalt auf den Tellern fast identisch aussieht. 
Camila Alves hat das Intervallfasten für sich entdeckt. Auf Instagram verrät das Model, dass sie versucht vor 20Uhr zu Abend zu essen und die nächste Mahlzeit erst wieder gegen Mittag isst. Zum Beispiel kommt dann dieser leckere Spinatsalat mit warmer Vinaigrette auf den Tisch. 
"Pasta la vista", kommentiert Stella Maxwell diesen Schnappschuss ihres cremigen Abendessens. Vor ihr steht eine Schüssel mit Spaghetti, die sie gekonnt aufgabelt und schnell in ihren Mund verbannt. Das Model scheint es sichtlich zu genießen, denn allzu oft wird sie sich diese kohlenhydrathaltige Mahlzeit nicht gönnen.

154

1981, nur wenige Wochen vor ihrer Hochzeit mit Prinz Charles, antwortete der Privatsekretär von Diana Spencer Anfang April auf einen Brief aus Südafrika. Der Hintergrund: Die Pflegeeinrichtung "Avil Elizabeth Home für geistig Behinderte" schrieb damals Dutzende Briefe an berühmte Personen mit der Bitte, für ein Kochbuch ihr Lieblingsrezept zu verraten. Angela Hopley, eine Angestellte der Pflegeeinrichtung in Johannesburg, initiierte das Projekt, um Gelder für das Pflegeheim zu sammeln. 

Prinzessin Diana liebte Borschtsch

Beinahe 40 Jahre später war es Pauline Barnes,  die bei einem Besuch im Pflegeheim die Briefe wiederfand. Sie bereiteten ihr laut "mirror.co.uk" so viel Freude, dass sie sie ihrem in London lebenden Sohn Michael zuschickte, welcher sie daraufhin der britischen Presse zur Verfügung stellte. Die überraschende Erkenntnis: Prinzessin Diana liebte das osteuropäische Gericht Borschtsch. Die bodenständige, dunkelrote Suppe ist ein beliebtes Gericht auf aller Welt und wird besonders oft in Russland und Polen serviert. Prinzessin Diana, so kann man dem Brief ihres Privatsekretärs entnehmen, mag ihren Borschtsch am liebsten mit "Rote Bete, Joghurt, Zwiebeln, Hühnerbrühe, Milch, Sauerrahm, Salz und Pfeffer". 

Borschtsch ist besonders in Osteuropa beliebt und erhält durch Rote Bete ihre kräfitge Farbe.

Neben Prinzessin Diana teilten auch Fürstin Gracia Patricia und Premierministerin Margaret Thatcher ihre Lieblingsrezepte mit Angela Hopley. Eine freundliche, wenn auch negative Antwort erhielt das Pflegeheim hingegen von Queen Mum. Sie dürfe "grundsätzlich keine Rezepte weitergeben, egal, wie nobel der Anlass" sein möge, verrät ein Brief ihrer Hofdame.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche