VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Prinz William Das ist ihr Lieblingsgebäck aus Kindheitstagen

Prinz Harry und Prinz William
© Getty Images
Prinz Harry und Prinz William lieben Nachtisch und kleine Naschereien. Welches Gebäck die beiden Prinzen als Kinder gerne zum Nachmittagstee aßen, verrät der einstige Royal-Koch Darren McGrady. 

Prinz William, 38, und Prinz Harry, 36, sind sich sicherlich nicht bei allen Dingen einig. Doch wenn es um Gebäck geht, greifen die Brüder beide zu einem britischen Klassiker: Jam Roly-Poly. Das verriet Darren McGrady, einstiger Koch der britischen Königsfamilie, im Interview mit "People".

Prinz Harry und Prinz William haben eine Schwäche für Jam Roly-Poly

Die klassische Jam Roly-Poly hat Ähnlichkeiten zur deutschen Biskuitrolle. Eine mit Himbeermarmelade gefüllte Teigrolle. Im Gegensatz zur Biskuitrolle besteht das britische Gebäck aber aus einem festen Mürbeteig. "Man bekommt wohl kein britischeres Wohlfühlessen als das [Jam Roly-Poly, Anm. d. Red.]. Jedes Mal schickte ich sechs Stücke hoch, und jedes davon ging weg", erinnert sich McGrady an seine Zeit bei den Windsors zurück. 

Darren McGrady: "Dieses Gericht lässt sich sehr einfach zubereiten!"

In seinem neusten Kochvideo, die der einstige Küchenchef regelmäßig auf YouTube veröffentlicht, macht er eine Variante der klassischen Roly-Poly. Eines der wohl einfachsten Gebäcke des Royal-Kochs, wie er selbst sagt. "Dieses Gericht lässt sich sehr einfach zubereiten", so McGrady. Mit Heidelbeeren und Honig gefüllt, wird die Teigrolle mit Lavendel-Zucker bestreut und anschließend kross gebacken. Da würden sicherlich auch Prinz William und Prinz Harry gerne zugreifen und sich in ihre Kindheit zurückversetzen lassen. 

McGrady kochte für Queen Elizabeth, Lady Di und mehr Royals

Darren McGrady war elf Jahre lang einer der Köche von Queen Elizabeth, 94, im Buckingham Palast. Ab 1992 kochte und backte McGrady vier Jahre im Kensington Palast für Prinzessin Diana (†36) und ihre Kinder.

Verwendete Quellen: People, Hello Magazine, YouTube

jna Gala

Mehr zum Thema