VG-Wort Pixel

Jamie Oliver Dieser Blitz-Pizzateig besteht aus nur drei Zutaten

Pizzateig
Pizzateig
© Getty Images
Jamie Oliver verrät sein Rezept für einen krossen Pizzaboden. Und das Beste: Aus nur drei Zutaten, die jeder im Haus hat, entsteht die Basis für den italienischen Klassiker. 

Jamie Oliver, 45, ist ein Meister der schnellen Küche. Mit wenigen Zutaten, ein paar gekonnten Handgriffen und saisonalen Produkten erschafft der britische Fernsehkoch immer wieder leckere Gerichte, die doch so simpel sind. Kochen muss nicht kompliziert sein! Dieses Pizzaboden-Rezept des 45-Jährigen  besteht aus nur drei Zutaten, die in jeden Vorratsschrank gehören: Mehl, Salz und Wasser.

Jamie Olivers 3-Zutaten-Pizzateig: Die Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Wasser

Jamie Olivers 3-Zutaten-Pizzateig: Die Zubereitung

  1. Das Mehl gemeinsamen mit einer großzügigen Prise Salz und dem Wasser in eine Schüssel geben. Den Teig gut kneten, bis er elastisch wird.
  2. Den Teig aus der Schüssel neben und auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut mehrere Minuten kräftig kneten. Dann zu einer Kugel formen.
  3. Den Teig in einer heißen Pfanne ausbacken. Dafür eine Pfanne erhitzen, den Teig hineinlegen und vorsichtig mit den Fingern bis an den Rand ziehen. 
  4. Den Pizzaboden noch in der Pfanne mit Soße und gewünschtem Belag belegen, mit Käse bestreuen und bei mittlere Hitze 3-5 Minuten ausbacken.

Richtiges Mehl für Pizzateig

Für einen luftigen Pizzateig spielt Gluten eine wichtige Rolle. Dieser macht den Teig elastisch. Italienische Weizenmehl Typ 00 eignet sich daher besonders gut für einen Pizzaboden. In gut sortierten Supermärkten gibt es bereits spezielles Pizzamehl. Auch das herkömmliche Weizenmehl Type 405 kann zur Zubereitung verwendet werden.

Verwendete Quellen: Jamie Oliver, Instagram

Gala

Mehr zum Thema