VG-Wort Pixel

Pippa Middleton Ein Herz für gutes Essen

Spaziergang, Schnaps und dann Fleisch: Neu-Autorin und Herzogin-Schwester Pippa Middleton hat ihren perfekten Sonntag beschrieben und verraten, wieso sie gutes Essen so liebt

Pippa Middleton liebt gutes Essen - eine Leidenschaft, die sie auch in ihrem gerade erschienenen Party-Ratgeber "Celebrate" einbringen konnte. Nun hat die Schwester von Herzogin Catherine erzählt, dass sie nicht nur theoretisch Bescheid weiß, sondern auch persönlich gerne in der Küche steht.

"Bei meinem letzten Abendessen für Freunde gab es zum Beispiel langsam geschmorte Schweinebacken", schreibt sie bei "telegraph.co.uk". Als Kind habe sie zuhause immer alles essen müssen, weshalb sie auch jetzt nichts abschrecke. "Nieren, Austern, Muscheln, Leber - ich mag alles", berichtet die 29-Jährige.

Ihr Faible für gutes Essen habe mit einem Kochkurs in der englischen Grafschaft Somerset direkt nach dem Abitur begonnen. Danach ging es für Pippa als Praktikantin in eine Pub-Küche - noch heute koche sie Gerichte aus diesem Restaurant nach, wie zum Beispiel Hasen-Schmorpfanne oder Zitronen-Tarte.

In ihrem Buch finden sich hingegen eher simple Basteltipps und Rezepte, was ihr viel Kritik einbrachte. Doch Middleton verteidigt ihre Gastgeberkünste - sie hätte über extravagante Events schreiben können, wollte aber, dass ihr Buch "einfach und wohlig" bleibt. "Ich hatte meine Großmutter oft im Kopf, wenn es um die Bastelideen ging, außerdem sind viele der Kapitel an Erinnerungen aus meiner Kindheit angelehnt."

Ein kulinarisch perfekter Sonntag sieht für Pippa Middleton übrigens wie folgt aus: "Mein ideales Sonntagsessen würde mit einem Spaziergang beginnen, bei dem man sich Appetit holt - oder noch besser: der in einem örtlichen Pub endet, bevor es nach Hause geht", schreibt sie bei "people.com". Zur Vorspeise empfiehlt sie Bloody Marys mit Knabbergebäck oder einen trockenen Sherry mit gesalzenen Mandeln. Dann gefällt Pippa ein klassischer Sonntagsbraten mit einem Glas Rotwein. "Ein großes Stück Fleisch zu kochen ist ein häusliches Ritual und eine Tradition, die man in Ehren halten sollte."

sst

gala.de


Mehr zum Thema