VG-Wort Pixel

Nudelsalat mit Garnelen Knackige Pause

Nudelsalat mit Garnelen
Nudelsalat mit Garnelen
© Christian Verlag/Martin Poole
Dieser gesunde Asia-Snack passt in jede Lunchbox und in jedes Zeitfenster

Zutaten für 2 Personen: 150 g Bio-Garnelen oder Shrimps, gekocht, 1 Karotte, in Stifte geschnitten, 1 gute Handvoll Bohnensprossen, 1 gute Handvoll Erdnüsse, grob gehackt, 1 Handvoll Korianderblätter

Für das Dressing: 1 Schalotte, in dünne Scheiben geschnitten, 1 EL thailändische Fischsoße, Saft von 1/2 Limette, 1 EL Erdnussöl, 1 TL extrafeiner Palm- oder Streuzucker

Keine Lust auf Schnellrestaurant, Kantine oder dröge Stulle? Hilfe naht: Foodie James Ramsden serviert 101 handliche Leckerbissen, die uns die Mittagspause veredeln. Mit dabei: Köstlichkeiten wie gebackene Aubergine, Gurkensalat mit Feta und Chili oder Süßkartoffeln mit Chorizo und Quesadilla. ("Love your Lunchbox", Christian Verlag, 208 S., 19,99 Euro)
Keine Lust auf Schnellrestaurant, Kantine oder dröge Stulle? Hilfe naht: Foodie James Ramsden serviert 101 handliche Leckerbissen, die uns die Mittagspause veredeln. Mit dabei: Köstlichkeiten wie gebackene Aubergine, Gurkensalat mit Feta und Chili oder Süßkartoffeln mit Chorizo und Quesadilla. ("Love your Lunchbox", Christian Verlag, 208 S., 19,99 Euro)
© Christian Verlag/Martin Poole

1 Zu Hause bereits die Nudeln gemäß Packungsbeilage zubereiten, dann mit kaltem Wasser abspülen und komplett erkalten lassen.

2 Anschließend die gargekochten Nudeln mit Garnelen, Karotten, Bohnensprossen, Zuckererbsen, Erdnüssen und Koriander auf zwei Tupperdosen oder andere Behälter verteilen. Diese sind – so befüllt – im Kühlschrank bis zu zwei Tage haltbar.

3 Für das exotische Dressing alle Zutaten in einer großen Schüssel gründlich vermischen. Das Dressing ist – in ein Glas abgefüllt und im Kühlschrank gelagert – bis zu zwei Tage haltbar.

4 Für unterwegs einfach immer eine Portion Salat und eine Portion Dressing in eine Box füllen und beides kurz vor dem Verzehr gut vermengen.

Christian VerlagJames Ramsden

Mehr zum Thema