Süßer Schlaftrunk: Moon Milk: Der Gute-Nacht-Drink der Stars

Entspannt einschlafen klingt so einfach, ist manchmal aber gar nicht so leicht. Bis jetzt, denn die sogenannte Moon Milk soll wunderbar dabei helfen, schnell ins Land der Träume zu entfliehen

Moon Milk

Schlaflose Nächte können ganz schon nervenaufreibend sein. Neben den üblichen Tipps wie Schäfchen zählen oder Mandalas ausmalen, reiht sich nun ein weiter – und dieser scheint deutlich effektiver: Denn Foodies setzen jetzt auf Moon Milk!

Was zunächst klingt wie eine Hipster-Version der altbekannten Milch mit Honig, entpuppt sich tatsächlich als vielversprechender Schlaftrunk. Wir haben den neuesten Food-Trend unter die Lupe genommen und das einfache Rezept für Moon Milk parat.

Moon Milk: So wirkt das Trend-Getränk

Hinter dem klangvollen Namen Moon Milk verbirgt sich eine Mischung aus Milch, Gewürzen und Honig. Doch im Gegensatz zu dem beliebten Getränk, das Oma schon kannte, wird die Mondmilch außerdem mit Zutaten aus der ayurvedischen Küche verfeinert.

Hierzu zählen beispielsweise Ashwagandha, Reishi, Rosenwurz und Ginseng: Besondere Kräuter, Pilze und Wurzeln, die auf natürliche Weise dabei helfen, sich zu entspannen, innere Ruhe zu finden und Stress zu reduzieren – auch Adaptogene genannt. Die perfekte Zutat für Moon Milk! 

Adaptogene als natürliche Stresskiller

Was sich die Moon Milk erst jetzt zunutze macht, ist in der traditionellen indischen Heilkunst schon seit Jahrtausenden bestens bekannt. Denn Ayurveda setzt auf Adaptogene als natürliche Stresskiller und nutzt sie zur Wiederherstellung des Gleichgewichts im Körper.

Außerdem soll der Organismus mithilfe der harmonisierend wirkenden Pflanzen auch langfristig widerstandsfähiger für Stresssituationen gemacht werden. Einem täglichen Gute-Nacht-Ritual mit einer heißen Tasse Moon Milk steht also nichts im Wege.

Das Moon-Milk-Rezept

Das Standard-Rezept für Moon Milk sieht Kuhmilch als Basis vor. Aber natürlich können Liebhaber von Pflanzendrinks ihre Mondmilch ebenso gut Alternativen wie Mandel- oder Haferdrinks zubereiten.

Die Zutaten für 1 Tasse Moon Milk:

  • 200 ml Milch (oder Pflanzendrink)
  • 1 TL Ashwagandha (oder andere Adaptogene)
  • Gewürze zum Verfeinern (bsp. Zimt, Kurkuma)
  • 1/2 TL Honig

Die Zubereitung:

  1. Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen – nicht kochen!
  2. Ashwagandha sowie die übrigen Gewürze nach Belieben unterrühren. Den Topf vom Herd ziehen.
  3. Die Moon Milk in eine Tasse füllen und mit dem Honig verfeinert – fertig ist der Schlaftrunk!

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Modisch gekleidet ist die Sängerin ja, aber muss Miley Cyrus den Mund so voller Nudeln nehmen? "Macht es zur Mode", postet sie nicht ganz ernst gemeint über Instagram.
"Red Hot Chili Peppers"-Frontmann Anthony Kiedis suchte einst auf einer Party vergeblich nach seiner Freundin, bis er sie schließlich auf dem Schoß des Frauenmagneten schlecht hin, Mr. Jack Nicholson, fand. Auf besagtem Oberschenkelbereich finden sich heutzutage eher fettige Pommes und saftige Burger. Gala wünscht: guten Appetit.
Sienna Miller genießt einen Cookie und schleckt sich die Finger ab. 
"Es ist Zeit für Burger", kommentiert Angelina Heger ihr Foto bei Instagram und zeigt sich bei einem ordentlichen Fast-Food-Festmahl in Los Angeles: Vor ihr liegen ein saftiger Cheeseburger und krosse Pommes, die einen allein vom bloßen Anblick hungrig werden lassen. Standesgemäß darf auch der Becher mit eisgekühlter Cola darin nicht fehlen – US-Lifestyle vom Feinsten!

329

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche