Mittagessen mit Meghan: Hier treffen Sie die Herzogin zum Lunch

Als Foodie kennt Meghan Markle natürlich die besten Restaurants der Stadt. Zum Lunch liebt sie vor allem die Küche dieses Londoner Hotspots

Ihre große Leidenschaft zum Kochen lässt sich Meghan Markle nicht nehmen. Auch jetzt, als Herzogin von Sussex und Mitglied der britischen Königsfamilie, steht die 37-Jährige gerne selbst in der Küche und backt saftiges Bananenbrot oder rührt einen cremigen Avocado-Dip an.

Doch um die Mittagszeit, wenn sich Meghan zwischen all den Terminen und royalen Verpflichtungen etwas Luft verschaffen kann, gönnt sie sich auch gerne eine kulinarische Auszeit. Dann bleibt der heimische Herd kalt und der Foodie lässt sich in den besten Restaurants der Stadt verwöhnen – und die müssen gar nicht mal so teuer sein, wie dieser Lunch Hotspot von Herzogin Meghan beweist.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Thandie Newton sitzt in der Badewanne und isst
Janina Uhse trinkt Tee
Date-Night für Kim Kardashian und Kanye West: Gemeinsam schauen sie sich das Basketball-Spiel der Los Angeles Lakers gegen die Cleveland Cavaliers an und gönnen sich dabei feinstes Stadion-Food. Doch Kim lässt ihre gesündere Variante mit frischen Früchten für die frittierten Snacks auf der Pappschachtel ihres Mannes links liegen. Statt Ananas und Mango mampft sie lieber knusprige Pommes frites – Mahlzeit!
Wir können gar nicht oft genug über die verblüffende Ähnlichkeit von Reese Witherspoon (rechts) und Tochter Ava Phillippe sprechen. Auch beim gemeinsamen Lunch des Mutter-Tochter-Gespanns staunen wir, dass nicht nur der Inhalt auf den Tellern fast identisch aussieht. 

156

Meghan Markle: Hier luncht die Herzogin

Paparazzi sichten die schwangere Herzogin Meghan beim Mittagessen in West London: Denn um ihren neuen Pressesprecher Christian Jones besser kennenzulernen, setzt die ehemalige "Suits"-Darstellerin kurzerhand einen Business-Lunch an. Für das Treffen wählt sie die Trattoria "Chucs" und kann aus einer Vielzahl italienischer Köstlichkeiten wählen.

So lockt die Speisekarte unter anderem mit hausgemachter Pasta und Pizza sowie knackigen Superfood-Salaten mit Avocado, grünen Bohnen und Zucchini. Ein Lunch, den sich durchaus auch Nicht-Royals zu besonderen Anlässen gönnen können: So liegt beispielsweise die teuerste Pizza – mit geräuchertem Lachs, Mascarpone, Chili und Rucola – bei rund 17 und die teuerste Pasta – mit Trüffeln – bei etwa 19 Euro.

Zoodles Arrabbiata für Meghan?

Beim Blick auf die Speisekarte des "Chucs" fällt uns besonders ein Gericht ins Auge, das nach Meghans Geschmack sein dürfte: Zucchini-Nudeln mit Arrabbiata Sauce. Die Gemüsepasta enthält kaum Kohlenhydrate und Fett – macht dank der enthaltenen Ballaststoffe aber dennoch lange satt und liefert dem Körper eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe – für Foodie Meghan genau das Richtige! Denn auch zu Hause setzt die Ernährungsbewusste auf Zoodles, stellt sie selbst aus Zucchini her und tischt sie ihrem Harry und sich auf.

Die feurige Arrabbiata ist im Gegensatz zur cremigen "Alfredo-Sauce" deutlich kalorien- und fettärmer. Außerdem kurbelt das in Chili enthaltene Capsaicin den Stoffwechsel an und wirkt im Körper antientzündlich sowie antibakteriell. Vor allem in der nasskalten Winterzeit praktisch, um sich vor einer Erkältung zu schützen. Zoodles Arrabbiata sind also ein super Fit-Food und gehören absolut zu den Allroundern für ein ausgewogenes Mittagessen – das weiß auch Meghan, die ihre Pasta dort nach diesen Schnappschüssen bestimmt nicht mehr so ungestört genießen kann.

Verwendete Quellen: Chucs Restaurant, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche