VG-Wort Pixel

Milchkaffeelikör Was für eine Flasche!

Milchkaffeelikör
Milchkaffeelikör
© Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt
Süß, herb und cremig – ein verführerischer Mix zur Kaffeestunde

Zutaten für 1 Flasche, ca. 850 ml: 4 sehr frische Bio-Eigelb, 1 Pck. Vanillezucker, 150 g Puderzucker, 50 ml frisch gebrühter starker Espresso, ¼ l Kondensmilch mit 10 Prozent Fett, ¼ l Weinbrand

Von wegen kalter Kaffee! Das koffeinhaltige Getränk liegt voll im Trend. Marianne Zunner serviert aromatische Leckereien mit und zum Kaffee, zum Beispiel Pumpkin Spice Cake oder Mokka-Flip. ("Kaffee-Kult", Gräfe und Unzer, 64 S., 8,99 Euro)
Von wegen kalter Kaffee! Das koffeinhaltige Getränk liegt voll im Trend. Marianne Zunner serviert aromatische Leckereien mit und zum Kaffee, zum Beispiel Pumpkin Spice Cake oder Mokka-Flip. ("Kaffee-Kult", Gräfe und Unzer, 64 S., 8,99 Euro)
© Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt

1. Die Eigelbe mit dem Vanille- und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 3 Min. dickcremig aufschlagen. Unter Schlagen nach und nach den heißen Espresso hinzufügen, dann Kondensmilch und Weinbrand unterrühren.

2. Die Masse in einer Metallschüssel über dem siedenden, aber nicht kochenden Wasserbad unter Rühren ca. 10 Min. dicklich werden lassen. Dann sofort in ein Eiswasserbad stellen und kalt rühren.

3. Den Likör dann in eine saubere, gut schließende Flasche abfüllen und unbedingt kühl aufbewahren. Vor Gebrauchgut schütteln, damit die Zutaten und Aromen sich immer wieder neu und frisch vermengen.

4. Angebrochene Flaschen sollten innerhalb von ein bis zwei Wochen verbraucht werden, sonst haben sich alle entscheidenden Aromen verflüchtigt.

Variante mit Mokka-Sahne-Likör: 500 g Sahne mit 2 EL Instant-Espressopulver und 60 g Puderzucker gründlich verrühren, zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Jeweils 100 g Zartbitter- und weiße Kuvertüre hacken, zur Sahnemischung hinzufügen und darin schmelzen. Alles gut verrühren, abkühlen lassen. Dann 200 ml Weinbrand unterrühren und den Likör in eine Flasche füllen. Kühl aufbewahren.

Gräfe und Unzer Verlag

Mehr zum Thema