Melissa McCarthy Umstellung auf gesunde Ernährung

Melissa McCarthy
© CoverMedia
Schauspielerin Melissa McCarthy hat sich angeblich an ihre Cousine Jenny McCarthy gewandt, um von ihr Tipps für eine gesunde Lebensweise zu bekommen

Melissa McCarthy (42) lässt sich von ihrer Cousine beraten, wie sie ihre Ernährungsweise umstellen kann.

Vor Kurzem wurde die Schauspielerin ('Brautalarm') für ihre füllige Figur in ihrem Film 'Voll abgezockt' kritisiert und mit einem "weiblichen Nilpferd" verglichen. Obwohl der Star sich normalerweise negative Kommentare nicht zu Herzen nimmt, litt sie in letzter Zeit angeblich immer wieder unter gesundheitlichen Problemen. So soll McCarthy kurzatmig sein und ihre Ärzte haben nun Alarm geschlagen: "Die Ärzte haben ihr empfohlen, 23 Kilogramm abzunehmen, um sich auf Dauer besser zu fühlen", verriet ein Insider dem 'National Enquirer'.

Die Darstellerin soll sich sofort an ihre gute Freundin und Cousine Jenny McCarthy (40) gewandt haben. Die Moderatorin hat mit Hilfe des Programms Weight Watchers 27 Kilogramm verloren und steht der Komikerin gern mit Ratschlägen zur Seite.

McCarthy scheint im Hinblick auf ihre angestrebte Diät auch schon eine Idee für ihre Fernsehshow 'Mike & Molly' zu haben: "Die Serie handelt von zwei Personen, die sich bei den anonymen Fressern kennenlernen und sich ineinander verlieben. Wenn Molly auf einmal schlanker wird, während Mike nach wie vor dick ist, dann eröffnet das ganz neue Handlungsmöglichkeiten", berichtete der Alleswisser.

Im letzten Jahr sprach die Amerikanerin öffentlich über ihre Figur und versicherte, dass ihre zwei Töchter immer an erster Stelle stehen würden, wenn sie an ihren Körper denke. Sie hätte zwar gern eine andere Kleidergröße, doch wolle sie nicht wie besessen irgendwelchen Diäten folgen: "Manchmal wünschte ich mir, dass ich plötzlich, wie durch ein Wunder, Kleidergröße 36 hätte und dass ich nie wieder an mein Gewicht denken müsste. Aber ich bin gesund, deshalb mache ich mich nicht verrückt - das würde auch nichts helfen und ich will das nicht an meine Töchter weitergeben", erklärte Melissa McCarthy.

CoverMedia

Mehr zum Thema