Herzogin Meghan: Sie schmeichelt sich bei Palast-Angestellten ein

Herzogin Meghan erobert die Herzen royaler Fans im Sturm. Jetzt widmet sie sich den Palast-Angestellten und verwöhnt sie mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten

Als Gast erscheint Herzogin Meghan niemals mit leeren Händen: Für die Frau von Prinz Harry ist es eine Selbstverständlichkeit, eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen. Das stellte sie bereits auf der royalen Reise nach Australien unter Beweis, als sie sich für den Besuch einer Farmerfamilie tags zuvor selbst an den Ofen begab, um ihr saftiges Bananenbrot zu backen und es als Gastgeschenk mitzubringen.

Ihre Nächsten scheinen der 37-Jährigen wichtig zu sein – egal ob Familie, Freunde oder auch Angestellte des Palasts. Als Zeichen ihrer Anerkennung und Wertschätzung verwöhnt Meghan sie nur allzu gerne mit kleinen Aufmerksamkeiten. Nach den ehemaligen Kollegen am Serien-Set von "Suits" kommen nun die Mitarbeiter der britischen Krone in den Genuss.

Abnehmweisheiten

Was hilft wirklich auf dem Weg zur Traumfigur?

Abnehmweisheiten: Was hilft wirklich auf dem Weg zur Traumfigur?
Sich wohlfühlen im eigenen Körper ist für so manchen der Grund dafür eine Diät zu beginnen. Doch was hilft wirklich beim Verlieren der überflüssigen Pfunde?
©Gala

Herzogin Meghan verwöhnt Palast-Angestellte

Meghan sei schon immer ein echter Team-Player gewesen: Um die Stimmung am Set aufzuheitern, habe sie hin und wieder selbst kleine Aufmerksamkeiten organisiert – am liebsten kulinarischer Natur. Darunter sei etwa eine Lieferung mit Gourmet-Burgern für die ganze Crew gewesen, wie jetzt ein ehemaliger Film-Kollege gegenüber "People" verrät.

Auch als Mitglied der britischen Königsfamilie scheint Meghan Markle ihre wohltätige Ader auszuleben und ihren Prinzipien treu zu bleiben. So habe sie an einem warmen Sommertag einen Stand mit Eiscreme und Sorbet zum Kensington Palast bestellt, damit sich dessen Mitarbeitet bei einer Kugel Gefrorenem erfrischen können, so der Insider weiter.

Eis im Sommer, Handwärmer im Winter

Während Herzogin Meghan im Sommer noch für kühle Erfrischung sorgte, spendet sie im kalten Winter Wärme. So heißt es im Interview weiter, dass die 37-Jährige die Palastwachen mit Handwärmern ausgestattet habe, die man praktischerweise in den Taschen der Uniform verstecken könnte.

Die Wachen stehen stundenlang draußen auf ihren Posten. Ich möchte nicht, dass sie frieren", soll Meghan auf Nachfragen geantwortet haben. Mit dieser großen Güte erobert sie bestimmt auch schnell die Herzen der Palast-Angestellen im Sturm.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche