Abnehmen mit der Limo-Diät: Master Cleanse: So funktioniert die Entgiftungskur der Stars

Heidi Klum, Beyoncé und Demi Moore schwören auf Master Cleanse – eine Entgiftungskur, die nur aus einer Handvoll Zutaten besteht und zu einer selbst gemachten Limonade zusammengerührt wird. So funktioniert das Master-Cleanse-Programm

Master Cleanse: Die Entgiftungskur der Stars

Abnehmwillige, die schnell ein paar Kilos loswerden wollen, setzen oft auf das Master-Cleanse-Programm. Auch Stars wie , und lieben die Diät-Limonade auf Zitronenbasis und schlürfen eisern ihre Rationen leer.

Doch hält die beliebte Entgiftungskur tatsächlich, was sie verspricht? Und wie langfristig ist der vermeintliche Diät-Erfolg? Wir haben Master Cleanse etwas genauer unter die Lupe genommen und klären die wichtigsten Fragen zu dem Abnehm-Programm.

So funktioniert Master Cleanse

Wer dem Master-Cleanse-Programm folgt, verzichtet mindestens zehn Tage auf feste Nahrung. Stattdessen wird eine selbst gemachte und leicht gesüßte Limonade auf Basis von Zitronensaft und Cayennepfeffer getrunken, die den Fettstoffwechsel ankurbeln und den Körper entgiften soll. Täglich dürfen bis zu sechs Gläser des Master-Cleanse-Drinks getrunken werden – wann immer man hungrig ist. Die Macher der Entgiftungskur sehen für die Diät einen Zeitraum von maximal 40 Tagen vor.

Welche Lebensmittel sind erlaubt?

Während des Master-Cleanse-Programms sind lediglich flüssige Lebensmittel erlaubt. In diesem Fall sind es Wasser, bis zu sechs Gläser der eigens hergestellten Limonade sowie ein Liter warme Gemüsebrühe – je nach Belieben sind auch abführendwirkende Tees erlaubt. 

View this post on Instagram

Master Cleanse , 1st day !

A post shared by Heidi Klum (@heidiklum) on

Vorbereitung auf Master Cleanse

Da Master Cleanse nur flüssige Lebensmittel vorsieht, ist es empfehlenswert, den Körper auf diese große Veränderung vorzubereiten. Am besten wird damit vier Tage vor der eigentlichen Diät begonnen.

Tag 1 + 2

Stark verarbeitete Lebensmittel wie Fertigprodukte sowie Fleisch, Zucker, Kaffee und Alkohol sollten vom Speiseplan gestrichen werden. Setzen Sie auf Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie ungesüßte Kräuter- und Früchtetees.

Tag 3

Um den Körper schon einmal an flüssige Nahrung zu gewöhnen, sollten am dritten Tag überwiegend Smoothies, pürierte Suppen und Gemüsebrühe gelöffelt bzw. getrunken werden.

Tag 4

Das richtige Master-Cleanse-Programm steht kurz vor dem Startschuss. Jetzt empfiehlt es sich, lediglich Wasser sowie frisch gepressten Orangensaft zu trinken. Einige erprobte Master Cleanser ergänzen ihre Drinks bereits jetzt mit etwas Ahornsirup, um die zugeführte Kalorienmenge zu erhöhen. Vor dem Schlafengehen wird das Trinken eines Tees mit abführender Wirkung empfohlen.

Tag 5

Heute wird mit Master Cleanse begonnen. Der Morgen startet meist mit einem Liter warmer Gemüsebrühe, die langsam getrunken wird. Während des gesamten Tages und wann immer man Hunger verspürt, können maximal sechs Gläser à 250 ml des Master-Cleanse-Drinks getrunken werden. Vor dem Schlafengehen wird empfohlen, eine Tasse Tee mit abführender Wirkung zu trinken – je nach Belieben. 

Das Rezept zum Diät-Drink

Die Zutaten

  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft (etwa eine halbe Zitrone)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer (oder mehr nach Belieben)
  • 250 ml Wasser (still oder mit Sprudel)

Die Zubereitung

Verrühren Sie alle Zutaten per Hand miteinander oder geben Sie sie in einen Mixer. Trinken Sie den Master-Cleanse-Drink, wann immer Sie hungrig sind – maximal jedoch nur sechs Gläser pro Tag.

Nachbereitung von Master Cleanse

Nach mindestens zehn und maximal 40 Tagen ist das Master-Cleanse-Programm abgeschlossen. Feste Nahrung steht jetzt jedoch noch nicht auf dem Speiseplan. Auch hier muss der Körper erst wieder langsam daran gewöhnt werden. Empfohlen wird folgender viertägiger Stufenplan:

Tag 1

Mit einem frisch gepressten Orangensaft am Morgen wird der Organismus wieder behutsam an festere Nahrung herangeführt. Auch die folgenden drei Tage werden mit einem Glas O-Saft gestartet.

Tag 2

Jetzt wird der Speiseplan um eine Gemüsesuppe ergänzt.

Tag 3

Es gibt endlich wieder was zu beißen! Neben Orangensaft und Gemüsesuppe stehen heute auch frisches Obst und Gemüse zum Knabbern auf dem Speiseplan.

Tag 4

Master Cleanse ist nun abgeschlossen und es kann wieder ganz normal gegessen werden. Damit das Gefühl von mehr Wohlbefinden anhält, sollte sich ausgewogen ernährt werden. Am besten landen Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse sowie hochwertige Öle auf dem Teller.

Abnehmen mit Master Cleanse

Pro Portion, etwa 250 ml, enthält die Master-Cleanse-Limonade rund 110 Kalorien, was zu einer täglichen Kalorienbilanz von maximal 660 Kalorien führt. Zum Vergleich: Der Grundumsatz einer 35-jährigen Frau mit einem Gewicht von 70 Kilogramm und einer Körpergröße von 1,65 Metern liegt bei etwa 1500 Kalorien – das entspricht mehr als die Hälfte, die während der Diät zugeführt werden.

Werden weniger Kalorien aufgenommen, als der Körper tatsächlich verbraucht, führt das zu einem kurzfristigen Kiloverlust. So zeigen Studienergebnisse, dass Frauen, die die gesüßte Limonade während der siebentägigen Entgiftungskur im Durchschnitt rund drei Kilogramm abnahmen und gleichzeitig über weniger Entzündungserscheinungen klagten (zur Studie).

Für wen eignet sich Master Cleanse?

Nicht jeder Abnehmwillige sollte sich an Master Cleanse wagen. Aufgrund der einseitigen Nährstoff- und geringen Kalorienzufuhr werden Schwangeren und Stillenden gänzlich von der Limonaden-Diät abgeraten. Auch Betroffene von Herz-Kreislauf-Problemen sollten Master Cleanse nicht durchführen. Im Allgemeinen sollte vor solch einer Diät Rücksprache mit dem Hausarzt gehalten werden, um mögliche Risiken auszuschließen.

Master Cleanse: Die Vorteile

Die Limonaden-Diät ist einfach zu befolgen, denn abgesehen von der Zubereitung des Getränks ist kein weiteres Kochen notwendig. Auch lästiges Kalorienzählen wird hier nicht benötigt. Master Cleanse belastet den Geldbeutel außerdem nicht unnötig, denn Zitronen, Cayennepfeffer und Ahornsirup sind im Einkauf preiswert.

Master Cleanse: Die Nachteile

Der große Abnehmerfolg begeistert zwar die Anhänger von Master Cleanse, ein langfristiger Kiloverlust ist jedoch nicht zu erwarten. Denn wird nach der Limonaden-Diät ohne eine Ernährungsumstellung wie zuvor weitergegessen, sind die verlorenen Pfunde schnell wieder auf den Hüften.

Ein weiterer Nachteil von Master Cleanse: Die Entgiftungskur hat einen zu einseitigen Nährstoffgehalt. Zitronensaft, Cayennepfeffer und Ahornsirup liefern nicht genügend Eiweiß, Fett, Ballaststoffe sowie Vitamine und Mineralstoffe – dies alles braucht jedoch der Körper, um gesund zu bleiben.

Einer der Hauptkalorienlieferanten bei Master Cleanse ist der in der Limonade enthaltene Ahornsirup. Doch bereits ein Glas deckt die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Maximalmenge an täglicher Zuckerzufuhr von 25 Gramm.

Der Verzicht auf feste Nahrung und die einseitige Nährstoffquelle können sich außerdem mit lästigen Nebenwirkungen bemerkbar machen. So treten während der Master-Cleanse-Diät häufig Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit und Muskelkrämpfe auf.

Master Cleanse: Das Fazit

Master Cleanse ermöglicht ein schnelles Abnehmen, ist jedoch eine extreme Diät-Form. Über zehn bis 40 Tage wird eine selbst gemachte Limonade bestehend aus Wasser, Zitronensaft, Cayennepfeffer und Ahornsirup getrunken, die jedoch keinesfalls den Nährstoffbedarf decken kann. Somit eignet sich Master Cleanse nicht für jedermann – vor allem Schwangeren, Stillenden und Kranken wird von Master Cleanse abgeraten. Die Limonaden-Diät ersetzt keine langfristige Ernährungsumstellung und kann nach Beenden zu einem Jojo-Effekt führen. 

Stars auf Diät

Die Abnehmer

In einem bodenlangen und weiten Wallekleid besucht Melissa McCarthy im August 2011 eine Veranstaltung. Doch so kurvig wie auf diesem Foto sieht die Schauspielerin jetzt nicht mehr aus, denn sie hat rund 30 Kilo abgenommen!
In einem schwarzen T-Shirt, das sie in ihre enge und ebenfalls schwarze Jeans gesteckt hat, posiert Melissa McCarthy im Oktober 2018 bei einer Veranstaltung in New York. Selbstbewusst präsentiert sie sich und ihren schlankeren Body – inklusive einem neuen Körpergefühl!
Auf ihr neues Wohlfühlgewicht Melissa McCarthy sichtlich stolz zeigt sich in fröhlich auf aktuellen Events. Das Geheimnis des Kiloverlusts: Regelmäßiger Sport sowie eine strenge und eiweißreiche Low-Carb-Diät, nach deren Prinzip sich die Schauspielerin seit nun fast einem Jahr ernährt.
Kevin Smith wiegt 2008 fast 140 Kilogramm. Immer wieder macht der als "Silent Bob" bekannte Schauspieler Schlagzeilen wegen seiner Figur; machte einen Streit mit einer Airline öffentlich, die ihn als "zu fett um zu fliegen" bezeichnete. 

281

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche