Naschen ohne Reue: Low-Carb-Lebkuchen selber machen

Low-Carb-Lebkuchen selber machen ist das Zauberwort, das das weihnachtliche Gebäck zu einer figurbewussten Nascherei macht. GALA verrät das einfache Rezept

Low-Carb-Lebkuchen

Es ist der unverwechselbar würzige Geschmack, der Lebkuchen in der Winterzeit so besonders macht und von anderen Plätzchen unterscheidet. Figurbewusste verzichten oft lieber auf die weihnachtliche Leckerei – schließlich ist sie sehr zucker- und fettreich. Doch das muss nicht mehr sein, denn wir haben die Lösung: Low-Carb-Lebkuchen selber machen!

Lebkuchen: Das Must-have der Weihnachtzeit

Intensiv würzig kommt der Lebkuchen in der Weihnachtszeit auf den Teller und sorgt mit seinem besonderen Geschmack für Abwechslung bei den Keks-Liebhabern. Für das klassische Lebkuchen-Rezept werden Mehl, Zucker, Honig und Gewürze zu einem knetfesten Teig verarbeitet.

Tierisch süß

Eulenmuffins mit Oreokeksen

Tierisch süß: Eulenmuffins mit Oreokeksen
Überall ist das Trendmotiv Eule zu sehen. Aber kennen Sie auch schon diese tierisch-süße Variante zum backen? Das sind die leckeren Motiv-Muffins für alle großen und kleinen Eulenfans. Und wie man sie herstellt, verraten wir im Video.
©Gala

Dank der Vielzahl an verwendeten Gewürzen wie Zimt, Ingwer und Nelke ist Lebkuchen besonders bekömmlich und magenschonend. In vielen Regionen wird er deshalb auch Magenbrot genannt.

Für Low-Carb-Lebkuchen wird das herkömmliche Weizenmehl durch kohlenhydratarmes Mandelmehl und gemahlene Haselnüsse ersetzt. Auch Industriezucker und Honig werden für die Low-Carb-Variante von der Zutatenliste gestrichen und können entweder vollständig weggelassen oder durch Süßungsmittel wie Xylit ersetzt werden.

Low-Carb-Plätzchen

3 einfache Rezepte für himmlische Keks-Klassiker

Low-Carb-Plätzchen

Low-Carb-Lebkuchen selber machen

Die Zutaten:

  • 1 Bio-Orange (Abrieb)
  • 5 Eier
  • 125 g Mandelmehl
  • 125 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 150 g Xylit (z. B. Xucker)
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale vorsichtig abreiben.
  3. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  4. Orangenabrieb, Eigelbe, Mandelmehl, Haselnüsse, Xylit, Vanillemark, Lebkuchengewürz, Kakaopulver und Salz miteinander zu einem Teig für die Low-Carb-Lebkuchen verrühren.
  5. Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Teigmasse heben.
  6. Den fertigen Teig für die Low-Carb-Lebkuchen in kleinen Kreisen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und in rund 25 Minuten goldbraun fertigbacken.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Melissa von Faber-Castell und Victoria Swarovski genießen im Sommer 2019 die Sonnenseite des Lebens. Zumindest sieht dieses Instagram-Foto ganz danach aus. Es zeigt die beiden Freundinnen beim Lunch mit einem großen Teller Pasta vor sich. "So werden wir bikinifit", kommentiert Victoria den Schnappschuss scherzhaft. Ob sich die Strand-Schönheit tatsächlich täglich Spaghetti gönnt, bleibt ihr gut behütetes Geheimnis.
"Nur ein leichter deutscher Snack", postet Coco Rocha scherzend. Zur Zeit der Aufnahme befindet sich das kanadische Model in Berlin.
"So essen Jarochas (Frauen aus Veracruz) Shrimps", kommentiert Salma Hayek dieses Foto auf Instagram. Es zeigt die 52-jährige Schauspielerin vor einem Tisch, der besonders reich mit leicht verdaulicher Eiweißkost gedeckt ist: nämlich Shrimps, Lachs und ein paar frischen Zitronenscheiben – das Geheimnis ihres unfassbar guten Aussehens?
Farblich passend zur Guacamole vor ihr auf dem Tisch trägt Elsa Hosk ein grünes Jackett, als sie sich knusprige Tacos gönnt. Auf einem Tablett serviert, findet sich außerdem noch ein feuriger Salsa-Dip neben der grünen Variante. Das Beste: Die 30-Jährige muss sich nicht einmal die Finger schmutzig machen, sondern wird von ihrer Begleitung gefüttert – wie lieb!

336

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche