VG-Wort Pixel

Lifehack: Essen Drei Rezepte mit nur drei Zutaten

Sofia Vergara
© -
Sie haben zwischen Job und Familie auch nur Platz für eine kurze Kocheinlage oder einfach keine Lust auf komplizierte Gerichte? Dann werden Ihnen diese einfachen Rezeptideen von Gala.de sicherlich gefallen

Einfach einfach und gesund

Kochmuffel zu sein ist keine Schande. Ungesunde Ernährung dagegen schon. Deswegen haben wir bei unseren Rezepten mit nur 3 Zutaten auch darauf geachtet, dass sie gesund sind und kein schlichtes Fast-Food oder ausschließlich sündige Süßspeisen. Trotzdem darf zumindest ein süßer Gaumenschmaus als Dessert nicht fehlen. Natürlich können Sie unsere Vorschläge nach Belieben variieren. Denn gerade solche Express-Rezepte eignen sich hervorragend, um sie zu erweitern. Na gut: Öl, Pfeffer und Salz kommen sowieso immer noch dazu...

Leckere Rezepte mit nur drei Zutaten

Vegetarische Empanadas

Zutaten:

400 Gramm frischer Mürbeteig

350 Gramm Blattspinat, aufgetaut

80 Gramm Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Heizen Sie den Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 200°C vor. Dabei können Sie schon mal den Mürbeteig ausrollen und 8 gleich große Dreiecke daraus schneiden. Dann vermischen Sie den Spinat mit dem Ziegenkäse und etwas Salz und Pfeffer. Diese Füllung verteilen Sie auf 4 der 8 Mürbeteigteile, lassen dabei etwas am Rand frei und tröpfeln etwas Wasser darauf. In die verbleibenden 4 Dreiecke machen Sie kreuzförmige Einschnitte und setzen diese auf die belegten Teile auf. Dabei sollten die Ränder aufeinander aufliegen, diese sollen ja später im Ofen zusammenbacken. Zum Abschluss kommt dieses Rezept mit nur 3 Zutaten für circa 30 Minuten in den Ofen, nachdem Sie die Empenadas mit Öl eingepinselt haben. Das Gute ist: Die Empanadas lassen sich auch super im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag kalt verzehren. Einmal kochen für zwei Tage!

Chili mit nur drei Zutaten

Zutaten:

500 Gramm Hackfleisch

Eine Dose geschälte Tomaten

Eine Dose Bohnen

Zubereitung:

Wer Rezepte mit nur 3 Zutaten sucht, die eher herzhaft sind, hat es schwer. Deswegen haben wir Ihnen ein Chili-Rezept mit Hackfleisch herausgesucht, um Ihnen die lange Suche zu ersparen.

Das Hackfleisch braten Sie zuerst in der Pfanne an. Dann geben Sie es zusammen mit den Tomaten und Bohnen in einen Topf und lassen alles 30 Minuten köcheln. Fertig! Dazu passt Brot oder Sie servieren das Chili in einem Wrap. Fehlt nur noch ein Dessert...

Japanischer Käsekuchen

Zutaten:

200 Gramm weiße Schokolade

150 Gramm Crème fraîche

3 Eier

Zubereitung:

Zum Schluss also noch ein Dessert mit Minimalaufwand. Wer denkt, dass die japanische Küche immer kompliziert sein muss, der wird hier eines Besseren belehrt: Denn auch im Land der aufgehenden Sonne gibt es Rezepte mit nur 3 Zutaten.

Für diesen japanischen Käsekuchen trennen Sie zuerst das Eiweiß vom Eigelb und stellen es in den Froster. Die Schokolade schneiden Sie in kleine Stücke und bringen Sie in erhitztem Wasser allmählich zum Schmelzen. Wenn die Schokoladenmasse dann abgekühlt ist, fügen Sie Crème fraîche und das Eigelb der 3 Eier hinzu. Mit einem Schneebesen verrühren Sie alles, bis es anfängt cremig zu werden. Danach nehmen Sie das gefrorene Eiweiß aus dem Tiefkühler, schlagen es auf und heben es sanft unter die cremige Masse. Das Ergebnis geben Sie in Muffinformen und lassen es bei 180°C für 15 Minuten im Backofen. Danach reduzieren Sie die Temperatur auf 150°C und warten eine weitere Viertelstunde. Dann ausschalten, 15 Minuten im Ofen ruhen lassen und genießen (Vorsicht heiß!).

Gala

Mehr zum Thema