VG-Wort Pixel

Studie zu Langlebigkeit Mit dieser Ernährung leben Sie 10 Jahre länger

Gesunde Bowl aus Gemüse: Mit dieser Ernährung leben Sie 10 Jahre länger
© Megan Betteridge / Shutterstock
Welche eine große Rolle das Essen für unsere Gesundheit spielt, wissen wir schon lange. Nun konnte eine neue Studie nachweisen, welche Ernährung am gesündesten ist – und dass wir damit mehr als zehn Jahre länger leben können.

Bis zu 13 Jahre länger leben dank der richtigen Ernährungsweise – was fast utopisch klingt, hat ein Forschungsteam aus Norwegen jetzt in einer Studie nachweisen können. Wenig überraschend: Je früher wir unser Essen gesünder gestalten, desto länger können wir leben. Aber die Wissenschaftler:innen haben auch herausgefunden, dass sich selbst in höherem Alter eine Ernährungsumstellung noch lohnt – und das Leben um einige Jahre verlängern kann.

Pflanzenbasierte Ernährung erhöht laut Studie die Lebenserwartung

Die Forschenden rund um Lars Fadnes haben für ihre Studie bereits bestehende Daten und Meta-Analysen aus 204 Ländern ausgewertet, um in einem Modell aufzuzeigen, wie stark sich gesunde Ernährung auf die Lebenserwartung auswirkt.

So konnten sie herausfinden, dass Menschen, die sich pflanzenbasiert ernähren, im Durchschnitt am längsten leben. Sie essen viel Gemüse, etwa Bohnen, Erbsen und Linsen, Vollkornprodukte sowie Nüsse wie Macadamia, Haselnüsse und Walnüsse. Dem gegenüber steht die moderne "westliche" Diät, die viel Zucker, stark verarbeitete Lebensmittel und rotes Fleisch beinhaltet. Diese Ernährungsweise kann für die Herzgesundheit schädlich sein.

Es ist nie zu spät: So viele Lebensjahre kann gesunde Ernährung schenken – auch im hohen Alter

Es macht einen großen Unterschied, wann wir mit der gesünderen Ernährungsweise starten: Eine junge Frau, die bereits mit 20 Jahren anfängt, ihre Essgewohnheiten hauptsächlich pflanzlich und vollwertig zu gestalten, kann laut der Studie etwas mehr als zehn Jahre länger leben. Ein Mann, der im selben Alter mit dieser Ernährung startet, soll sein Leben damit sogar um 13 Jahre verlängern können.

Aber auch wer erst später seinen Speiseplan umstellt, kann noch Lebensjahre dazugewinnen: So könnte eine 60-jährige Frau, die sich ab heute gesünder ernährt, immer noch acht Jahre länger leben als bei einer weniger ausgewogenen Essweise – ein 60-jähriger Mann kann sein Leben sogar um neun Jahre verlängern. Und selbst im stolzen Alter von 80 können Menschen noch etwa dreieinhalb Lebensjahre durch eine pflanzenbasierte Ernährung gewinnen.

Natürlich ist eine ausgewogene Diät nicht der einzige Faktor für eine hohe Lebenserwartung: Ausreichend Bewegung und Schlaf, möglichst wenig Stress und viele weitere Faktoren – zum Teil genetisch bedingt – bestimmen ebenfalls, wie alt wir werden. Aber die Ergebnisse der skandinavischen Forschenden belegen sehr anschaulich, wie sehr wir unsere Gesundheit und damit die Dauer unseres Lebens mit der richtigen Ernährung beeinflussen können und dass es auch im hohen Alter nicht zu spät ist, darauf zu achten, was auf dem eigenen Teller landet. 

Verwendete Quellen: journals.plos.org, edition.cnn.com

mbl Gala

Mehr zum Thema