VG-Wort Pixel

Kürbis-Spinat-Pasta Dieses leckere Herbst-Rezept gelingt einfach und schnell

Kürbis-Spinat-Pasta: Teller mit Spaghetti mit Kürbis und Spinat.
© Nataliya Arzamasova / Shutterstock
Blitzschnell zubereitet, lecker und gesund – diese Kürbis-Spinat-Pasta ist unser liebster Foodtrend für gemütliche Herbstabende.

Im Herbst ist Kürbis aus unseren Küchen nicht wegzudenken. In diesem Pasta-Gericht kombinieren Sie ihn mit Spinat – ein Gemüse-Traumpaar! Die leckere Kürbis-Spinat-Pasta ist nicht nur in bloß 20 Minuten fertig und damit perfekt für den Feierabend – sie ist auch noch gesund, denn Kürbis und Spinat enthalten beide jede Menge Vitamine und Mineralien. Und die kann unser Immunsystem im Herbst besonders gut gebrauchen. So schnell und leicht kochen Sie das Trend-Gericht nach:

Herbst-Rezept für Kürbis-Spinat-Pasta

Zutaten für vier Portionen

  • 400 g Nudeln (z. B. Spaghetti, je nach Geschmack aus Vollkorn)
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 300 g Blattspinat (TK oder frisch)
  • 150 g Frischkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Öl Salz & Pfeffer

Zubereitung: So gelingt die Pasta mit Kürbis und Spinat

  1. Als Erstes kochen Sie die Nudeln in Salzwasser, bis sie – je nach Geschmack – bissfest sind. Anschließend gießen Sie sie ab.
  2. Während die Pasta kocht, schälen Sie die rote Zwiebel, bevor Sie diese halbieren und in Streifen schneiden. Danach waschen und halbieren Sie den Hokkaido-Kürbis und entfernen seine Kerne. Das Fruchtfleisch würfeln sie. Dann den Blattspinat putzen und waschen.
  3. Erhitzen Sie nun in einer Pfanne 1 EL Öl und geben Sie den Spinat dazu. Dünsten Sie ihn ungefähr 5 Minuten bei mittlerer Hitze an, bis er zusammenfällt.
  4. Nehmen Sie eine zweite Pfanne und erhitzen Sie das restliche Öl darin. Die Zwiebelstreifen sowie die Kürbisstücke hineingeben und bei ebenfalls mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten goldbraun anbraten. Würzen Sie nach Belieben mit Salz und Pfeffer.
  5. Vermischen Sie den Frischkäse in einer Schüssel mit einem Schuss Wasser und verrühren Sie die Sauce, bis sie cremig ist. Geben Sie sie dann in die Pfanne mit dem Kürbis und den Zwiebeln und mischen Sie den Spinat ebenfalls dazu. Kochen Sie das Ganze kurz auf, geben Sie die Nudeln dazu und schmecken Sie das Gericht bei Bedarf noch einmal mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Verteilen Sie zum Schluss die fertige Kürbis-Spinat-Pasta auf Tellern. Guten Appetit!

Tipps:

  • Je nach Geschmack können Sie das herbstliche Pasta-Gericht noch mit den Kürbiskernen garnieren oder mit geriebenem Parmesan verfeinern – oder beides!
  • Wer mag, kann auch den Kuhmilch-Frischkäse durch die Variante aus Ziegenkäse ersetzen. Alternativ eignet sich auch ein veganer Frischkäse-Ersatz prima für die Kürbis-Spinat-Pasta.

Verwendete Quelle: eatsmarter.de

Gala

Mehr zum Thema