Jennifer Aniston: Mit Intervallfasten zum Traumbody

Jennifer Aniston gehört zu den Stars, denen man das wahre Alter kaum ansieht. Das Geheimnis ihres jungen Aussehens liegt in einer besonderen Ernährungsform, wie die Schauspielerin verrät.

Im Februar 2019 feierte Jennifer Aniston ihren 50. Geburtstag. Ein Alter, das an ihr spurlos vorbeizugehen scheint. Ihre natürliche Schönheit ist längst zu einem ihrer Markenzeichen geworden – doch wie macht sie das?

Ihren Fans verrät Jennifer nun das Geheimnis ihres jugendlichen Aussehens und ihres schlanken Bodys: Sie schwört auf Intervallfasten. Eine dauerhafte Ernährungsumstellung und keine klassische, zeitlich begrenzte Diät. Beim Intervallfasten wird für eine bestimmte Zeit vollständig auf Speisen und kalorienreiche Getränke verzichtet. Für die Schauspielerin bedeutet das, ohne Frühstück in den Tag zu starten.

Trend-Diät Intervallfasten

Diese 5 Sattmacher vertreiben den Hunger

Lena Gercke

Jennifer Aniston: Forever young dank Intervallfasten?

"Ich mache intermittierendes Fasten und verzichte auf ein Frühstück am Morgen", erklärt Jennifer Aniston gegenüber "RadioTimes". Bei der 16:8-Methode verzichte sie rund 16 Stunden am Tag auf feste Nahrung und kalorienreiche Getränke – die übrigen acht Stunden esse sie dann ausgewogen, ohne Kalorien zu zählen und folge keiner bestimmten Ernährungsweise: "Ich habe schnell große Veränderungen im Körper gespürt", so die 50-Jährige.

Der Tag des ehemaligen "Friends"-Stars beginne in der Regel um neun Uhr morgens. Ihre erste feste Mahlzeit esse sie dann zur Mittagszeit, etwa um 13 Uhr, wie Jennifer im Interview erklärt. Davor seien lediglich Wasser, ungesüßter Tee, schwarzer Kaffee und Selleriesaft erlaubt. Anschließend meditiere sie und mache bis zu fünf Mal die Woche Sport. Ihr ganz persönliches Beauty-Rezept, das für Jennifer prima zu funktionieren scheint.

Intervallfasten: Was ist das?

Wer intervallfastet, verzichtet für eine bestimmte Zeit komplett oder teilweise auf feste Nahrung und Zuckerhaltiges. Bei der von Jennifer Aniston verwendeten 16:8-Methode vermeidet man 16 Stunden lang Nahrung – lediglich Wasser, ungesüßte Tees und schwarzer Kaffee und grüne Gemüsesäfte sind erlaubt. In den verbliebenden acht Stunden wird der Kalorienbedarf ganz normal über eine ausgewogene Ernährung gedeckt.

Während Jennifer ihr Frühstück ausfallen lässt, ist es jedoch auch möglich, auf das Abendessen zu verzichten. Bei der 16:8-Methode kommt es lediglich darauf an, 16 Stunden am Stück auf Nahrung zu verzichten. Intervallfastende, die abends um 19 Uhr ihre letzte Mahlzeit zu sich nehmen, dürfen am nächsten Tag also erst wieder ab 11 Uhr feste Nahrung genießen.

Forever Young

Stars, die nicht altern

Seit 2004 mimt Anne Menden Emily Höfer bei GZSZ. Nicht immer ist sie der Liebling aller Zuschauer aber ihre Leidenschaft für die Serie zahlt sich aus. Am 05.10.2019 feierte sie zusammen mit ihrem Serienbruder Jörn Schlönvoigt 15-jähriges Jubiläum. 
Anne Menden scheinen die 15 Jahre bei GZSZ gut bekommen zu haben, denn ihr Gesicht hat sich in all der Zeit kaum verändert. Allein die Haare trägt sie nun nicht mehr blond, sondern in einem schönen Kastanienbraun. 
Im Mai 2009 spaziert Naomi Watts fröhlich durch die Straßen von New York. Ihre Lippen betont sie mit einem zarten Rosa, die mittellangen Haare fallen ihr locker über die Schultern. Den Ruf einer natürlichen Schönheit trägt die Schauspielerin schon damals zurecht.
Rund zehn Jahre später, im Juli 2019, erwischen Paparazzi Naomi erneut in New York und das strahlender als je zuvor! Die 50-Jährige scheint nicht gealtert zu sein und präsentiert sich in einem weißen Sommerkleid mit süßem Blumenmuster sowie dazu passenden Pumps und Handtasche. Ihre Haare trägt die Mutter zweier Kinder zu einem fransigen Bob und wirkt fast schon jugendlich.

157

Durch das Fasten fällt meist das lästige Snacken weg, dadurch wird das Fett schneller verbrannt und der Stoffwechsel kommt auf Hochtouren. Dies begünstigt das Normalgewicht und kann ernährungsbedingten Krankheiten, wie Diabetes Typ 2 und Bluthochdruck vorbeugen.

Vor dem Beginn einer jeden Fastenkur sollte in jedem Fall Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden. Für Schwangere, Stillende, Kinder und Jugendliche sowie chronisch Kranken und Menschen mit Essstörungen ist das Fasten eher ungeeignet.

Verwendete Quellen: RadioTimes

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche