VG-Wort Pixel

Jamie Oliver Fan der deutschen Küche


Jamie Oliver ist in Deutschland unterwegs und begeistert vom Essen. Vor allem Tim Raues und Tim Mälzers Küche haben es ihm angetan

Wenn es nach Jamie Oliver geht, dann ist die deutsche Küche ihren schlechten Ruf bald los. "Das könnte nicht falscher sein", zitierte unter anderem laut "focus.de" eine Nachrichtenagentur den britischen Star-Koch. Oliver ist momentan in Deutschland unterwegs, um sein neues Kochbuch "Cook Clever mit Jamie" vorzustellen. Seiner Meinung nach ist die deutsche Küche groß im Kommen, das zeige schon allein, dass sein guter Kumpel Tim Mälzer gerade in New York ein Restaurant eröffne, sagte er am Donnerstag (21. November) in Berlin.

Und auch ein anderer deutscher Koch hat es Jamie Oliver angetan: Er machte einen Abstecher zu Tim Raues Restaurant "La Soupe Populaire". "Hatte gestern Abend ein großartiges Essen bei 'La Soupe Populaire'. Unglaublich", schrieb der 38-Jährige begeistert bei Instagram unter ein Foto von sich vor der Berliner "Eastside Gallery". Er hatte dort deutsche Hausmannskost in Form von Königsberger Klopsen probiert. "Ich würde gerne einmal mit deutschen Großmüttern kochen. Eine aus jedem Bundesland. Das wäre mir lieber als 16 Sterneköche", erzählte er laut "morgenpost.de" begeistert.

Jamie Oliver vor der "Eastside Gallery" in Berlin. Dem Briten gefällt es in Deutschland gut.
Jamie Oliver vor der "Eastside Gallery" in Berlin. Dem Briten gefällt es in Deutschland gut.
© http://instagram.com/jamieoliver

Bei der Präsentation seines Buches in Berlin war auch die Grünen-Politikerin Renate Künast vor Ort. Mit ihr sprach der Brite über den hierzulande viel diskutierten "fleischfreien Tag", den ihre Partei einführen wollte. "Natürlich darf man den Menschen nicht das Gefühl geben, man würde ihnen etwas vorschreiben. Aber mit guten vegetarischen Gerichten kann man auch einen echten Deutschen überzeugen", war sich Jamie Oliver sicher. In seinem neuen Kochbuch finden sich deshalb übrigens die Gemüse-Rezepte ausnahmsweise auf den vorderen Seiten - erst dann kommen seine beliebten Hühnchen-Leckereien.

sst

Mehr zum Thema