VG-Wort Pixel

Forscher warnen Darum sollten Sie Kaffee niemals in der Mikrowelle aufwärmen

Schmeckt Kaffee aus der Mikrowelle eigentlich noch? 
Schmeckt Kaffee aus der Mikrowelle eigentlich noch? 
© Monkey Business Images / Shutterstock
Kalter Kaffee schmeckt widerlich. Dennoch nennen Forscher:innen einen wichtigen Grund, das Heißgetränk niemals in der Mikrowelle aufzuwärmen – und der hat nichts mit dem geschmacklichen Aspekt zu tun. 

Nichts geht über einen guten Kaffee! Die Deutschen trinken durchschnittlich drei Tassen am Tag. Die wenigsten von ihnen haben allerdings Zeit, das Heißgetränk ausgiebig genießen zu können. Je stressiger der Job ist, Kinderbetreuung inklusive, desto weniger Kaffeepausen. Und ehe man sich versieht, ist der leckere Geruch von dannen gezogen und die optimale Trinktemperatur hinüber. Was dann bleibt, ist ein kaltes, unappetitliches Gebräu. Um den Kaffee in der Tasse schnell wieder warm zu bekommen, suchen einige schnell den Griff zur Mikrowelle. Keine gute Idee, sagen Expert:innen.

Kaffee aufwärmen in der Mikrowelle schadet unserer Gesundheit

In einer Studie kommen die Forscher:innen zu dem Ergebnis, dass das Aufwärmen von Kaffee in der Mikrowelle aus zweierlei Sicht ein großer Fehler ist – nicht nur, weil das Getränk aufgewärmt nicht mehr schmeckt, sondern auch, weil wir mit dem Aufwärm-Prozess in der Mikrowelle unserer Gesundheit schaden.

Beim Erhitzen der Tasse Kaffee in der Mikrowelle wird die Außenseite heiß und die Mitte kalt. Das Problem dabei: Wenn dem Kaffee Milch zugefügt wurde und er schon länger als zwei Stunden steht, beginnt diese zu gerinnen und Bakterien zu bilden. Eine Mikrowelle schafft es – anders als ein Backofen – nicht, diese beim Erhitzen zu zerstören. Bei Menschen mit einer Immunschwäche ist die Fähigkeit, den Körper gegen ihn angreifende fremde Zellen wie eben Bakterien zu verteidigen, geschwächt. Infolgedessen können sich ungewöhnliche bakterielle Infektionen entwickeln. Vor allem für Menschen mit einem schwächeren Immunsystem wird der aufgewärmte Kaffee mit Milch damit zur Gefahrenquelle – das betrifft vor allem Personen ab dem 65. Lebensjahr. 

Kaffeeöle machen den Kaffee ranzig

Aber auch Menschen, die ihren Kaffee schwarz trinken, sollten vorsichtig sein. Das Aufwärmen von schwarzem Kaffee kann nämlich ebenfalls schädlich sein, da die darin enthaltenen Öle nach einer halben Stunde zu zerfallen beginnen. Dadurch kann es zu einem ranzigen Geschmack kommen und der Kaffee verliert sein Aroma. Frischen Kaffee sollten wir also ab sofort immer innerhalb von 30 Minuten austrinken!

Verwendete Quellen: News York Times, Business Insider

cba Gala

Mehr zum Thema