Herzogin Meghan: Verrät dieses Geschenk das Baby-Geschlecht?

Nach Herzogin Meghans Babyshower mit Keksen, Cupcakes & Co. mit rosafarbenem Frosting und Zuckerguss, sorgt jetzt ein weiterer Gegenstand für Spekulationen über das Geschlecht des royalen Kindes

Im Frühjahr soll das erste Baby von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, zur Welt kommen. Ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, bleibt für die Öffentlichkeit bis zur Geburt streng geheim – doch Fans sind sich sicher, dass es bereits zahlreiche Hinweise auf das Geschlecht von Baby-Sussex gibt. Also: Bekommt die ehemalige "Suits"-Darstellerin etwa ein Mädchen? Denn bei ihrer fulminanten Babyshower im New Yorker Nobel-Hotel "The Mark" mit Freundinnen wie Amal Clooney, 41, Serena Williams, 37,  und Jessica Mulroney , 39, wurden rosafarbene Kekse gereicht. Jetzt sorgt noch ein weiteres Indiz für Spekulationen.

Herzogin Meghan: Verrät ihre Freundin das Geschlecht von Baby-Sussex?

Modedesignerin Misha Nonoo gehört ebenfalls zum Freundeskreis der Herzogin. Auch sie war zur Babyparty in New York eingeladen. Und laut "New Idea" soll sie erst kürzlich ein Geschenk für den royalen Nachwuchs erstanden haben. Um was es sich dabei handelt? Aktuelle Fotos zeigen Misha nach einer Shoppingtour mit einem rosafarbenen Schal unter dem Arm. Für viele sei damit klar, dass die 37-Jährige und ihr Prinz ein Mädchen bekommen werden. Darauf angesprochen erklärte die Modeschöpferin nur kurz und knapp: "Ich spreche nicht über persönliche Beziehungen, aber ich freue mich für die beiden."

Misha Nonoo ist eine Freundin von Herzogin Meghan

Rosafarbene Kekse: Bekommt Herzogin Meghan ein Mädchen?

Zuletzt sorgten Fotos von rosafarbenen, gezuckerten Mandeln und Cupcakes mit rosafarbenem Frosting für Aufruhr im Netz. Für viele Fans ein erster Hinweis auf das Baby-Geschlecht. Die aufsehenerregenden Schnappschüsse teilte Konditor Darcy Miller auf seinem Instagram-Account: Die Bilder zeigen die fertig verzierten Süßigkeiten für die Babyshower der Herzogin, die er zusammen mit Meghans guter Freundin Serena Williams kreierte.

Neben Keksen mit der geschlechtsneutralen Aufschrift "baby" fällt auf, dass sich alles um die Farbe Rosa dreht. Ein Zufall? Nicht wenn es nach den Fans geht. Sie schrieben hierzu in den Kommentaren: "Es wird ein Mädchen!" oder "Du meine Güte! Darcy, wird es eine kleine Prinzessin?" Der Konditor selbst hüllt sich in Schweigen und lässt die vielen fragenden Kommentare bislang unbeantwortet.

Meghan + Harry wollen sich Überraschen lassen

Im Gespräch mit Royal-Fans erklärte Herzogin Meghan kürzlich, das Geschlecht ihres Kindes selbst (noch) nicht zu kennen. Harry und sie hätten gemeinsam entschieden, sich diese Überraschung bis zur Geburt im Frühjahr zu bewahren. Ob dies tatsächlich der Wahrheit entspricht oder das Paar sich einfach vor lästigen Spekulationen schützen möchte, wissen nur die werdenden Eltern selbst.

Herzogin Meghans Babyshower

Ihr New-York-Trip in Bildern

Die Hauptperson des Tages zeigt sich erst am Abend. Auf dem Weg zum Auto, das sie zum Flughafen bringen soll, wird Herzogin Meghan ein letztes Mal auf diesem Trip abgelichtet. Damit sie es auf dem Heimflug, der knapp sieben Stunden dauert, bequem hat, trägt Meghan Leggings und Sportschuhe. Um sich vor neugierigen Blicken zu schützen wählt sie eine schwarze Kappe. Dabei fällt auf: Es ist das gleiche Modell, das auch Abigail Spencer vor wenigen Stunden trug. Das aufgestickte Wort "Rectify" ist dabei Promotion für die gleichnamige TV-Serie, in der Abigail eine der Hauptrollen spielt. 
Herzogin Meghan feiert nicht nur eine, sondern direkt zwei Babypartys. Für die zweite Babyshower, die am 20. Februar stattfindet, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Unter anderem wird für Meghan und ihre Gäste eine Zuckerwatte-Maschine angeliefert. In Sachen Babygeschlecht stiftet der Karton weiter Verwirrung: Er ist in den Farben Blau UND Rosa gehalten. 
Auch musikalisch kommen die Gäste voll auf ihre Kosten: Erin Hill, eine weltberühmte Harfenistin, sorgt für die richtigen Klänge bei der Party. Die New Yorkerin konnte in ihrer Karriere schon so einige Erfahrungen mit Prominenten sammeln und musizierte bereits untere anderem gemeinsam mit Kanye West, Enya und a-ha.
Kommen hier Gastgeschenke für Meghan und ihre Freunde an? Die Luxus-Koffermarke Away liefert einige Taschen mit Koffern ins Hotel "The Mark".

43

Verwendete Quellen: Express, Instagram, New Idea

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals