Herzogin Meghan: Carrot Cake zum 38. Geburtstag

Am 4. August feierte Herzogin Meghan ihren 38. Geburtstag und erhielt eine Torte der Londoner Bäckerei Luminary Bakery, die ihr ganz besonders am Herzen liegt.  

Für Herzogin Meghan, 38, ist Essen viel mehr als nur simple Nahrungsaufnahme. Das hat die Frau von Prinz Harry, 34, schon vor ihrer Zugehörigkeit zur britischen Königsfamilie – unter anderem auf ihrem mittlerweile deaktivierten Lifestyle-Blog "The Tig" – erklärt.

So ist es nicht verwunderlich, dass die ehemalige "Suits"-Schauspielerin ihren 38. Geburtstag zu Hause mit einem ganz besonderen Kuchen feiert: nämlich mit einer extra für sie angefertigten Kuchenkreation der Londoner Luminary Bakery.

Herzogin Meghan

Das schenkt Prinz Harry seiner Liebsten zum 38. Geburtstag

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan darf sich auf wunderbare Geschenke freuen.
©Gala

Herzogin Meghan: Süßer Carrot Cake zum Geburtstag

Ein üppig verzierter Naked Cake in der Geschmacksrichtung eines süßen Karottenkuchens machte sich am 04. August 2019 auf dem Weg zu einem ganz besonderen Geburtstagskind: Herzogin Meghan. Ein Team von "Good Morning America" durfte während der streng geheimen Arbeiten in der Luminary Bakery dabei sein und hat ein exklusives Foto des fertigen Geburtstagskuchens ergattert. Dass sich Gründerin Alice Williams und ihr Team genau dieser Kuchenkreation widmen hat einen besonderen Grund: Denn Herzogin Meghan schreibt über die einzigartige Philosophie der Londoner Bäckerei in der Septermber-Ausgabe der britischen Vogue.

Persönliche Nachricht von Meghan

Nicht nur für die Qualität der Backwaren, sondern auch für das einzigartige Konzept der Luminary Bakery findet Herzogin Meghan in der britischen "Vogue" lobende Worte. Und zur großen Freunde aller Bäckerei-Mitarbeiterinnen, erhielt das Unternehmen sogar einen handgeschriebenen Brief der Herzogin hochstpersönlich: "Die Arbeit, die sie machen, was sie in der Gemeinschaft repräsentieren, der Geist der Frauen dort – sie alle verkörpern, was es bedeutet, "Kräfte des Wandels" zu sein. Vielen Dank, dass Sie Teil dieses besonderen Projekts sind." 

Luminary Bakery setzt sich für benachteiligte Frauen ein 

Die Bäckerei rund um Gründerin Alice Williams setzt sich seit 2014 für benachteiligte oder aus schwierigen Verhältnissen stammende Frauen ein, indem sie sie in ihrer Bäckerei beschäftigen. Seit ihrer Gründung konnte die Bäckerei im Londoner Stadtteil Stoke Newington bereits 56 Frauen helfen, ihren Weg zurück in die Normalität zu finden. 

Verwendete Quellen: Good Morning America, Twitter, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche