VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Von Sticky Toffee Pudding bekommt sie nicht genug

Herzogin Catherine
© Dana Press
Ja, auch Herzogin Catherine liebt es, sich hin und wieder ein Dessert zu gönnen. Dabei greift die Frau von Prinz William am liebsten zu einem britischen Klassiker: Sticky Toffee Pudding.

Herzogin Catherine, 39, hat bereits des Öfteren Details über die Ernährung ihrer Familie verraten. Dass ihre Kinder Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis 2, Käse-Makkaroni und Pizza lieben, ist wohl keine Überraschung. Und auch Kates Leibspeise scheint typisch – jedenfalls für eine Britin. Die Frau von Prinz William liebt saftige Dattelküchlein mit Toffee-Soße und Vanilleeis: in England bekannt als Sticky Toffee Pudding.

Herzogin Catherine setzt auf ein saftiges Dessert 

Wie der Inhaber des Restaurants "Old Boot Inn" in Stanford Dingley gegenüber "People" schildert, bestellte die Herzogin von Cambridge das Dessert bei Besuchen seines Lokals. "Kate ist immer diskret und hat die Gerichte immer mit großer Freundlichkeit gelobt ... Zum Nachtisch ist ihr Lieblingsdessert Sticky Toffee Pudding. Er ist saftig und schwammig", so Rody Warot. 

Herzogin Catherine

Ob Herzogin Catherine durch die Königsfamilie aus den Geschmack gekommen ist? Auch im Buckingham Palast wird der Nachtisch gerne serviert, wie Queen Elizabeths, 94, einstiger Koch Darren McGrady verraten hat. Doch was genau steckt in dem Dessert? Was in Großbritannien ein Klassiker ist, kennt hierzulande kaum jemand.

Das steckt im Sticky Toffee Pudding

Mit einem Pudding, wie wir ihn kennen, hat Kates Leibspeise nichts zu tun. In England ist "Pudding" der Begriff für ein Dessert und umfasst damit auch kleine Küchlein und Törtchen. Der Sticky Toffee Pudding besteht aus einem saftigen Biskuitteig, der wiederum aus Datteln, Butter, Zucker, Mehl sowie Vanille und Kakaopulver zusammengesetzt ist. Dazu wird neben einer Kugel Vanilleeis eine cremige Toffee-Soße serviert. 

Der royale Chefkoch McGrady kreierte eine besondere Variante für die Monarchin und ihre Familie. Im Palast wird der britische Klassiker anstelle von Kakaopulver mit Schokoladenstückchen zubereitet. So wird der Kuchen noch saftiger. 

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, people.com, youtube.com

jna Gala


Mehr zum Thema