Gourmet: Teriyaki-Tofu- Ura-Maki

Diese Sushi-Röllchen sorgen für fernöstliche Stimmung - vegetarisch, ganz ohne Fisch

Zutaten für 12 Stück: 100 g Tofu, Rapsöl zum Braten, 2 EL Sojasoße, 2 EL Mirin, 1/2 TL Zucker, 1 dicke Möhre, 1 Stange Staudensellerie, Salz, 1 Frühlingszwiebel, 2 Nori-Algenblätter, 1/2 Portion Sushi-Reis, 1 TL Wasabi-Paste, Rote-Bete-Sprossen zum Bestreuen Ausserdem: Sushi-Rollmatte, Frischhaltefolie

Ob als Burger oder Burrito: Tanja Dusys 50 neu interpretierte Sushi-Spezialitäten bieten auch für eingefleischte Japan-Fans Überraschendes. Bebilderte Anleitungen und Grundrezepte sorgen dafür, dass auch Anfängern diese ausgefallenen Kreationen gelingen. ("Sushi Revolution", EMF Verlag, 144 S., 19,99 Euro)

1. Tofu mit Küchenpapier trocken tupfen, leicht ausdrücken und in möglichst lange ca. 1 cm dicke Stifte schneiden. Reichlich Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Tofu ringsum braun braten, herausnehmen. Öl aus der Pfanne gießen. Sojasoße, Mirin, 3 EL Wasser und Zucker hineingeben, unter Rühren aufkochen. Bei starker Hitze zu einem dickfluüssigen Sirup einkochen.

2. Tofu bei niedriger Hitze mit garen, dabei mehrmals wenden, bis der Tofu klebrig überzogen ist. Abkühlen lassen. Möhre schälen und längs in dünne Stifte schneiden. Sellerie putzen und längs in schmale Streifen schneiden. Beides 2-3 Min. in Salzwasser garen, in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen, gut trocken tupfen. Frühlingszwiebel-Grün in feine Ringe schneiden. Weißen Teil anderweitig verwenden.

3. Sushi-Rollmatte mit Folie umwickeln, Nori-Blätter längs um ein Drittel kürzen. Ein Nori-Blatt mit der glatten Seite nach unten auf ein Küchenbrett legen. Hälfte vom Sushi-Reis auf dem Blatt verteilen, dabei oben und unten 1 cm frei lassen. Rollmatte auflegen und wenden, das Brett wegnehmen.

Gourmet

Starkoch Nobu Matsuhisa im Interview

Nobu Matsuhisa

4. Hälfte vom Wasabi in einer Linie auf dem unteren Drittel des Nori-Blattes verstreichen. Darauf die Hälfte des Tofus in einer Linie auslegen, mit der Hälfte der Frühlingszwiebeln bestreuen, daneben und darauf die Hälfte des Selleries und der Möhren. Mit der Matte aufrollen. Zweite Rolle ebenso formen. Rollen jeweils halbieren, parallel nebeneinanderlegen und die Hälften in 3 gleich große Stücke schneiden. Aufrecht anrichten und mit Sprossen bestreuen.


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche