Huhn: Das perlt!

Ein fast vergessener Klassiker, von Schauspielerin Christine Urspruch neu interpretiert

Perlhuhn in der Salzkruste

Zutaten für vier Personen:

1 Perlhuhn, ca. 1 kg, verschiedene frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Basilikum nach Belieben, 2 Bio-Zitronen, 2 Knoblauchzehen, 3 Eier, 3 kg grobes Meersalz, Salz, schwarze Pfefferkörner

Italienische Kochkunst

Saltimbocca alla Romana

Italienische Kochkunst: Saltimbocca alla Romana
Frischer Salbei aus dem Garten verleiht dem Saltimbocca eine besonders feine Note.
©Gala

Tatort Küche: Das Autorenduo Johannes Ifkovits und Evelyn Rillé bat bekannte TV-Serienermittler und Kommissarinnen wie Kai Schumann und Adele Neuheuser an die Töpfe. Das Ergebnis: 65 ganz persönliche Lieblingsgerichte. ("Tödlich gut – Kommissare am Herd", Opera Rifko Verlag, 288 S., 29,80 Euro)

1 Das Perlhuhn gut waschen, mit Küchenpapier abtrocknen, innen und außen salzen. Die Kräuter waschen und hacken. Ein Viertel der Kräuter mit den ungeschälten Knoblauchzehen und ein paar Pfefferkörnern in das Huhn füllen. Eine Zitrone mehrfach mit einer Gabel anstechen und ebenfalls in das Huhn geben.

2 Die Schale der zweiten Zitrone bis zur weißen Haut schälen und in feine Streifen schneiden. Ein weiteres Viertel der gehackten Kräuter mit den Zitronenschalenstreifen unter das Meersalz mischen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit einem Mixer leicht schlagen und mit den gehackten Knoblauchzehen und einigen Pfefferkörnern dem Salz untermengen.

3 Den Backofen auf 240 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit dem Backpapier gut auskleiden, den Boden ca. 1 cm dick mit Salz bedecken, ein Viertel der Kräuter darüberstreuen und das Huhn darauflegen.

4 Den Rest der Kräuter über das Huhn streuen und komplett mit dem restlichen Salz bedecken. Ca. 90 Minuten bei 240 Grad im Backofen braten. Vor dem Servieren die Salzkruste mit einem Messer öffnen und das Huhn zerlegen.

Tipp: Dazu passen blanchierter Weißkohl und frisches Kartoffelpüree mit Trüffeln.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche