Gourmet: Kabeljaufilet: Von wegen spießig

Bei uns kommt der Fisch in Reih und Glied auf den Tisch

Kabeljaufilet

Zutaten für vier Personen:

Leicht, gesund und so köstlich – das sind die angesagten BBQ-Rezepte von Köchin und Ökotrophologin Susanne Cremer. Ob Whisky-Rib-Eye-Steak oder Kokosmakrelenfilets – alles ist möglich, und das schlechte Gewissen kann drinnen bleiben! ("Low Carb, High Fat. Grillen", Christian Verlag, 160 S., 19,99 Euro)

  • 2 unbehandelte Limette
  • 12 kleine Pimientos de Padrón
  • 800 g Kabeljaurückenfilets

Für 150 ml Universal-Marinade

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sukrin Fibre Syrup Gold
  • 1 TL Meersalz
  • ¼ TL frisch gemahlener bunter Pfeffer

Zubereitung:

1. Für die Marinade den Knoblauch abziehen und zerdrücken. Den Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in einer kleinen Schüssel mit Ölen, Sojasauce, Knoblauch, Tomatenmark, Sukrin, Salz und Pfeffer verrühren.

2. Die Limetten waschen, trocken tupfen und achteln. Paprikaschoten waschen. Kabeljaufilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Die Stücke nun mit 4 EL der Marinade bestreichen und zusammen mit den Limettenscheiben und Pimientos abwechselnd auf Grillspieße stecken. Restliche Marinade in ein Glas füllen, gut verschließen und kalt stellen.

4. Die Spieße auf dem Grill bei geöffnetem Deckel 10–15 Min. grillen, dabei vorsichtig wenden. Danach heiß servieren. Dazu passen Apfel-Cole-Slaw und ein Curry-Aprikosen-Dip.

TIPP: Bei diesem Rezept können Fischfilet und Gemüsekomponente beliebig variiert werden. Besonders edel werden die Spieße, wenn sie mit Riesengarnelen oder Jakobsmuscheln bestückt werden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche