Gebratener Reis mit Ananas: Tropischer Teller

Eine vegetarische Portion Sommer in fruchtiger Schale

Gebratener Reis mit Ananas

Zutaten für 2 Personen:

80 g Vollkornreis, ½ Ananas, 1 kleine Zwiebel, ½ rote Paprikaschote, 1 kleine Möhre, 3 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Korianderblättchen mit zarten Stielen, 1 kleine Handvoll Cashewkerne, 2 EL Kokosöl, 1 TL Kurkumapulver, 2 EL Currypulver, 1 Prise Chiliflocken, 1 Limette, 3 EL Sojasoße

Zubereitung:

1. Den Vollkornreis mit ca. 450 ml Wasser in einer Pfanne oder einem Topf 25 – 30 Min. zugedeckt gar kochen lassen, bis das Wasser vollkommen aufgesogen ist. Die Ananashälfte mit einem Löffel aushöhlen. Den Strunk mit einem Messer vom Fruchtfleisch entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Die Köche Iwan Hediger und Yves Seeholz haben auf ihrer Australienreise im Campingbus 50 vegetarische und vegane Rezepte kreiert, für die man nicht mehr braucht als zwei Pfannen – perfekt für den Urlaub oder die schnelle Alltagsküche. ("Zwei Pfannen on the road", GU Verlag, 160 S., 19,99 Euro)

2. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Paprikahälfte putzen, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhre schälen, längs halbieren und quer in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls in Scheibchen schneiden.

3. Das Koriandergrün in einem Sieb abbrausen, trocken tupfen und grob hacken. Die Cashewkerne grob hacken. Das Kokosöl in einer zweiten Pfanne oder einem Wok erhitzen. Zwiebelwürfel, Paprika- und Möhrenstückchen darin bei mittlerer Hitze braten und Farbe annehmen lassen. Knoblauch kurz mitbraten.

4. Reis und Ananas mit Kurkuma, Currypulver und Chiliflocken dazugeben und alles bei großer Hitze kurz unter Wenden braten. Die Limette auspressen. Den gebratenen Reis mit ca. 2 EL Limettensaft und Sojasoße abschmecken. Koriander und Cashewkerne untermischen und alles in der ausgehöhlten Ananashälfte oder einer Schüssel servieren.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche