Flower-Power-Pizza : Hippie-Glück

Buntes Gemüse auf Flammkuchenteig sorgt für Siebzigerjahre-Stimmung am Esstisch

Flower-Power-Pizza

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Teig: 15 g frische Hefe, 125 ml lauwarme Buttermilch, 150 g Buchweizenmehl, 100 g glutenfreies Mehl plus Mehl zum Arbeiten, 20 g flüssige Butter, 1 Prise Zucker, 1 Prise Salz

Tolle Knolle

Goldbraune Parmesan-Kartoffel-Wedges aus dem Backofen

Parmesan-Zitronen-Wedges
Diese Wedges sind so simpel herzustellen, dass sich ein Gang zum Fast-Food-Restaurant gar nicht mehr lohnt. Als Starter oder kleines Hauptgericht mit Salatbeilage und Dip lassen sich die kleinen Kartoffelspalten schnell und simpel im hauseigenen Backofen knusprig garen.
©Gala

Für die Soße: ½ Bund Basilikum, 3 Knoblauchzehen, 2 Schalotten, 2 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 2 EL Weißweinessig, 1 Msp. Chilipulver, 1 Dose stückige Tomaten, Salz, Pfeffer

Für den Belag: 1 Aubergine, 3 bunte Ochsenherztomaten, 1 Bündel langstieliger Bellaverde-Brokkoli, 1 gelbe Zucchini, Basilikum zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Für den Teig Hefe in der Buttermilch verrühren und zu den beiden Mehlsorten geben. Flüssige Butter, Zucker und Salz zufügen und alles verkneten. Teig ca. 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben einen 1 cm dicken Rand formen.

Dass der italienische Klassiker auch ohne so manche konventionelle Zutat auskommen kann, zeigt Eva Fischer mit ihren glutenfreien und meist vegetarischen Ideen für Pizzen – mal mit Falafelteig, mal im hawaiianischen Poke-Stil oder mit Obst belegt zum Frühstück. ("Pizza ohne Reue", Brandstätter Verlag, 176 S., 21,90 Euro)

2. Für die Soße Basilikum, geschälten Knoblauch und Schalotten fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten darin mit dem Knoblauch glasig dünsten. Honig zugeben. Mit Weißweinessig ablöschen. Chilipulver hinzugeben. Stückige Tomaten, restliches Öl, Salz und Pfeffer zugeben und alles bei mittlerer Hitze 4–5 Min. dünsten. Basilikum untermischen und kurz mitkochen.

3. Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze oder 230 Grad Umluft vorheizen. Aubergine waschen und längs in Streifen schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Zucchini waschen, Enden abschneiden und mit einem Spiralschneider oder einem Julienne-Schäler in dünne Streifen schneiden.

4. Pizzasoße mit einem Esslöffel auf dem Teig gleichmäßig verteilen und das Gemüse dekorativ darauf anrichten. Pizza im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Min. backen. Mit Basilikum garniert servieren.

Tipp: Zu dieser Pizza passt Büffelmozzarella hervorragend. Zum Schluss auf das Gemüse geben und mitbacken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche