Kaliumreiches Gericht: Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Saftiger Spinat und frischer Lachs ergeben nicht nur optisch eine tolle Kombination, sondern sind auch noch gut für die Gesundheit

Kaliumreiches Gericht: Bandnudeln mit Lachs und Spinat
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Wie in alten Zeiten: Mittelalterliche Rahmfladen

Wie in alten Zeiten

Mittelalterliche Rahmfladen

Durch ihren hohen Kaliumgehalt sind Spinat und Lachs eine Wunderwaffe für gesunde Ernährung. Mit Bandnudeln serviert zaubert man sich schnell und einfach eine leckere Mahlzeit.

Zutaten:

600g Bandnudeln (200-250 g Trockenware), 500 g Blattspinat, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Gemüsebrühe, 125 ml Wasser, 1 Pkt. Lachs, 1 Becher Schmand, 1 TL Speisestärke, 1 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

1. Die Nudeln nach Gebrauchsanweisung kochen.

2. Den Spinat gründlich waschen und von den Stängeln befreien. 

3. Die Zwiebel in Ringe schneiden und sie in einer Pfanne glasig dünsten.

4. Die Gemüsebrühe dazugeben.

5. Den Knoblauch in feine Stückchen schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

6. Den Spinat in die Pfanne legen und einkochen lassen.

7. Den Lachs in Würfel schneiden und zu dem Spinat geben. 

8. Etwas Flüssigkeit aus der Pfanne in eine Tasse füllen, mit Stärke mischen und dann zusammen mit dem Schmand wieder dazugeben.

9. Das Gericht würzen, die Bandnudeln untermischen und servieren. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche